#171

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 11:30
von Bernie • 3.323 Beiträge

Am Ferrum ist auch eine spezielle Schnittstelle für die man ein passendes Kabel benötigt. Die Ferrum Kabel sind auch recht kurz, wenn ich davon noch 15cm im Inneren des Gerätes verlege...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#172

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 11:49
von keepsake • 866 Beiträge

Finde auch nichts. Weder Oyaide noch Furutech haben da etwas. Komisch...


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
nach oben springen

#173

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 12:09
von Bernie • 3.323 Beiträge

Eine Marktlücke...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#174

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 12:48
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #171
Am Ferrum ist auch eine spezielle Schnittstelle für die man ein passendes Kabel benötigt. Die Ferrum Kabel sind auch recht kurz, wenn ich davon noch 15cm im Inneren des Gerätes verlege...


Du könnest Dir eines Maßschneidern lassen. Im Aktiven Forum gibt es einen der Silberkabel zu sehr annehmbaren Preisen herstellt, auch spezielle DC Kabel.


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#175

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 13:49
von keepsake • 866 Beiträge

Meine Erfahrung ist jedoch, dass diese Kabel leider nicht mit den großen Herstellern mithalten können... Wäre mir zu riskant...

Lumin nutzt ja für die externen Netzteile eine Art XLR-Pin (8pin beidseitig). Ich habe das auch bei anderen gesehen. Eventuell ist das auch eine Möglichkeit. Sieht kabelseitig so aus: https://audiosensibility.com/blog/produc...ategory=2595837


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
zuletzt bearbeitet 13.03.2021 14:27 | nach oben springen

#176

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 14:10
von Bernie • 3.323 Beiträge

das Ferrum hat wie gesagt einen speziellen 4-poligen Stecker und misst über 2 davon die Spannung nochmal direkt am Stecker. Da was selbstgebasteltes anzuschließen wäre mir auch zu riskant, dazu muss man auch die Belegung haben. Ich könnte dann auch den Switch nur am Ferrum anschließen und nie mal das Netzteil wechseln.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#177

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 14:29
von markush • 911 Beiträge

Audioquest ist generell auch sehr flexibel zum Beispiel in der Fertigung.


nach oben springen

#178

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 15:59
von Bernie • 3.323 Beiträge

Klar, wenn man ein Vermögen bezahlt machen die alles...in diesem Falle wäre Audioquest sicher nicht der richtige Ansprechpartner. Ich denke ich lasse es einfach bei der Buchse für 3€.
Ich habe heute noch mal etwas auf PC Seite experimentiert, also vor dem LWL.
Das macht aber irgendwie keinen nachvollziehbaren Unterschied. Egal ob ER, OM oder beide in Reihe, Ethernet via interrnem NIC des PC oder via USB NIC, klingt für mich alles ziemlich gleich. Gefühlt ist die einfachste Lösung vom NUC direkt in das OM die beste.
Auch habe ich die Verbindung von der Fritzbox zum NUC durch den billigen Delock Ethetnet Isolator ersetzt. Hier hatte ich vorher eine separate optische Verbindung mit 2 günstgen TP Link MCs. Auch hier höre ich keinen Unterschied zwischen beiden Lösungen. Der Delock ersetzt aber viel Kleinkrams und 2 Netzteile.
So langsam kristallisiert sich für mich die optimale Lösung heraus.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 13.03.2021 16:08 | nach oben springen

#179

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 16:06
von keepsake • 866 Beiträge

Audiophonics in FR hat da auch nichts besseres im Angebot. Von WBT hat es auch nichts und Lumin & Co fahren Speziallösungen, was wiederum nicht zum Ferrum passt.


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
zuletzt bearbeitet 13.03.2021 16:09 | nach oben springen

#180

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 13.03.2021 16:16
von keepsake • 866 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #178

Auch habe ich die Verbindung von der Fritzbox zum NUC durch den billigen Delock Ethetnet Isolator ersetzt. Hier hatte ich vorher eine separate optische Verbindung mit 2 günstgen TP Link MCs. Auch hier höre ich keinen Unterschied zwischen beiden Lösungen. Der Delock ersetzt aber viel Kleinkrams und 2 Netzteile.
So langsam kristallisiert sich für mich die optimale Lösung heraus.


Jcat sagt ja auch, dass ein Netzwerk-Isolator (ist aber mit 190€ kein Schnäppchen) statt einem Switch genutzt werden kann. Ist die günstigere Variante, v.a. wenn man nur wenige Verbindungen braucht. Vom Netzwerkisolator zum Gerät hin sollte man aber ein sehr gutes LAN-Kabel nutzen. Die Unterschiede bei mir sind stark hörbar. Deutlich ruhigerer Hintergrund, besserer/sauberer Bass und Stimmwiedergabe ohne Spitzen im Hochton. Ich nutze aber auch kein NAS oder NUC, sondern streame nur noch mit Tidal.


Viele Grüße
Josip

Lautsprecher: TAD Evolution One E1TX, schwarz
Vollverstärker: Soulnote A2 schwarz
DAC: Chord Qutest schwarz
PSU für Chord Qutest: JCAT Optimo 3 Duo, schwarz
Musikserver: Aurender N200 schwarz
USB-Kabel: JCAT Signature USB
Lautsprecherkabel: TAD SC-025m, 2 x 2,5 m
Cinch: Chord Sarum T, 1m
Stromversorgung:
Shunyata Denali 6000/S V2 Netzleiste mit Shunyata Alpha V2 XC als Zuleitung
Chord Sarum-T Netzkabel (für Soulnote A2) Shunyata Alpha V2 NR für Jcat Netzteil (und Chord Qutest)
Shunyata Delta V2 NR für Aurender N200
Netzwerk: JCAT NET Isolator + JCAT Reference LAN Cable Gold
Basen: 2x HMS Silenzio Base Mk2
zuletzt bearbeitet 13.03.2021 16:22 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1609
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1094
Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
4 07.01.2019 09:47goto
von bevergerner • Zugriffe: 424
Neuer Abacus Streamer!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
0 07.08.2016 09:51goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 582
Audio-PC vs. Streamer und deren Schnittstellen
Erstellt im Forum Technik - Streaming von antwerp
34 01.07.2016 17:58goto
von GHP • Zugriffe: 1236

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1119 Themen und 30808 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz