#211

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 12.07.2021 23:21
von Bernie • 3.307 Beiträge

Den Delock habe ich auch nur zwischen Fritzbox und PC, im „Musiksignal“ bringt er auch eher eine Verschlechterung, da ist die optische Leitung das Mass der Dinge.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#212

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 22.07.2021 21:21
von tom539 • 3.000 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #202
Es ist definitiv kein Stauraum mehr für neues Vinyl vorhanden - daher habe ich nun ein wenig in die digitale Wiedergabe investiert:



Das Ferrum hab ich schon seit zwei Wochen hier und war bereits ein guter Schritt als Stromquelle für den Audio-PC bzw. einen normalen Netzwerkswitch GS108 von Netgear.

Heute ist nun der Meraki MS220 incl. Vollupgrade von AudioPhool aus den Niederlanden hier eingetroffen. Dieser spielt sich jetzt im Büro ein wenig warm und wird dann heute Abend in die Anlage integriert - ich bin sehr gespannt…

Sodele - nach zwei Wochen Dauerbetrieb sollte der Meraki nun eingespielt sein.

Und - hat sich die Investition gelohnt?
Definitiv! Ich könnte jetzt die üblichen Hifi-Phrasen bemühen wie „schwärzere Hintergrund“, „nie gehörte Details“ und das ich „meine Sammlung neu entdecke“ - und so weiter, und so fort…

Aber „leider“ stimmen alle diese Phrasen - zumindest in meinem Setup. Als größten Benefit sehe ich aktuell, dass ich mittlerweile genauso gerne digital höre wie Vinyl - weil es einfach toll klingt, irgendwie „richtig“.

Ich hatte immer mal wieder überlegt, mir z.B. den CX oder gar den neuen S40 von Antipodes oder ein ähnliches Gerät zuzulegen. Ob diese dann nun „besser“ wären als die Kombination Ferrum/Meraki kann ich nicht sagen - vermutlich nicht. Jedenfalls kann ich nun einfach mal den Audio-PC austauschen, sollte das hardwaremäßig notwendig werden. Der PC spielt übrigens wieder mit dem beiliegenden Serien-Netzteil, das HDPlex bringt da vor dem Meraki keine Verbesserung mehr.

Schon interessant, dass ein Netzteil und Netzwerk-Switch einen so großen klanglichen Unterschied ausmachen können. Die Daten selbst, also das Musiksignal, sollte ja unverändert sein - schließlich habe ich vorher und jetzt weder Aussetzer, noch Störgeräusche oder ähnliches.
Liegt es also nur ein der zusätzlichen Clock im Meraki, dem „sauberen“ Strom des Ferrum und somit weniger/kein „HF-Müll“? Die verwendeten Strom- und Netzwerkkabel haben sich ebenso wenig verändert wie die Abspielsoftware oder die Musikdaten auf der SSD. Technisch erklären kann ich es nicht wirklich…

Als Kurzfazit:
So gut wie jetzt habe ich digital bei mir noch nicht gehört.

Das Set aus Ferrum und MS220 incl. Vollupgrade von AudioPhool kann ich definitiv empfehlen.
Ob es einem den UVP von ca. 1700 € (mein Ferrum habe ich gebraucht gekauft und war daher etwas günstiger) wert ist, muss jeder selbst entscheiden.

Gerade lief übrigens dieses Album per Roon:



Euch noch einen schönen Abend


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#213

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 22.07.2021 22:44
von Bernie • 3.307 Beiträge

Hi Tom,
Ich höre dass Deine Überlegungen die gleichen sind wie bei mir.
Nachdem der Switch einen so riesigen Schub bringt hab ich auch überlegt noch einen guten Musikserver zu kaufen. Und auch ich bin mir da sehr unsicher ob das noch was bringt.
Ich glaube im Endeffekt kommt es auf die Qualität des Signals am Eingang des Streamers an.
Der Switch bügelt das meiste an Störungen glatt. Bei mir spielen ja 2 Meraki in Reihe und ich denke schon dass der 2. da nochmals eine leichte Verbesserung bringt. Ein besseres Netzteil am PC bringt dagegen bei mir auch nichts.
Protection lief bei mir übrigens vorgestern. Teardrop ist immer wieder geil…


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#214

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 23.07.2021 07:01
von tom539 • 3.000 Beiträge

Moin Bernie,

Teardrop ist aber auf dem Album „Mezzanine“…


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#215

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 23.07.2021 08:24
von Bernie • 3.307 Beiträge

tja, dann hab ich das wohl gehört
Protection ist aber auch noch nicht so lange her...

Massive Attack ist immer wieder auf dem virtuellen Plattenteller


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 23.07.2021 08:25 | nach oben springen

#216

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 01.08.2021 12:27
von markush • 908 Beiträge
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Ich dachte der Etherregen würde ausreichen - aber jetzt bin ich doch am überlegen ob ich mir (statt dessen oder zusätzlich?) den Meraki hole. Wäre das ein gutes Angebot? Werbung: https://www.ebay.at/itm/332402213258

Und dann noch das Upgrade von Audiophool am besten (muss man da das gerät dann einschicken oder verkaufen Sie auch gleich gebrauchte/getunedte?)


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#217

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 01.08.2021 12:50
von Audiophon • 1.403 Beiträge
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Zitat von markush im Beitrag #216
Wäre das ein gutes Angebot? Werbung: https://www.ebay.at/itm/332402213258

Und dann noch das Upgrade von Audiophool am besten (muss man da das gerät dann einschicken oder verkaufen Sie auch gleich gebrauchte/getunedte?)


Hallo Markus,

mal vorausgeschickt, dass selbst 200 Euro für den sehr gut gemachten Meraki preiswert sind, halte ich den aufgerufenen Kurs für zu hoch. Ich hatte auf Ebay Glück einen neuen Meraki mit noch unbenutzter Lizenz (die Du aber eh nicht brauchst) für rund 120 Euro zu bekommen. Aus irgend einem Grund gab es hier kaum Bieter. Mit Ausnahme der Clock Modifikation kannst Du ohne Probleme auch die internen Netzteile selbst Ausbauen und dir selbst ein 12V Kabel direkt an die Platine löten. Mit etwas Geschick kannst Du Dir sogar ein Solid-Core Silberkabel mit Teflonisolation selbst basteln und das aus dem Gehäuse führen um dann daran ein gutes Linearnetzteil anzuschliessen. Natürlich geht es aber auch einfacher und Du lässt den Switch von Audiophool tunen.

Hier kann Dir dann Tom oder Bernie sicher mehr dazu sagen.

Viele Grüße nach Tirol!
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#218

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 01.08.2021 13:25
von tom539 • 3.000 Beiträge

Zitat von markush im Beitrag #216

Und dann noch das Upgrade von Audiophool am besten (muss man da das gerät dann einschicken oder verkaufen Sie auch gleich gebrauchte/getunedte?)

Ich habe bei AudioPhool den Switch selbst sowie beide Upgrades als Komplettset bestellt.
Schreib einfach eine Mail und frage nach Preisen…


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#219

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 01.08.2021 15:09
von Bernie • 3.307 Beiträge

Der Meraki mit einfachem Umbau auf externes 12V Netzteil gefiel mir schon besser als der Etherregen.
Die Audiophool Version mit OCXO Clock setzt da nochmal klar einen drauf.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#220

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 01.08.2021 20:42
von markush • 908 Beiträge

Danke euch!! Dann werd ich die mal kontaktieren. Wie wäre denn aktuell der Weg gleich mit Fiber Optics dazu?


zuletzt bearbeitet 01.08.2021 20:43 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1569
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1084
Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
4 07.01.2019 09:47goto
von bevergerner • Zugriffe: 424
Neuer Abacus Streamer!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
0 07.08.2016 09:51goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 557
Audio-PC vs. Streamer und deren Schnittstellen
Erstellt im Forum Technik - Streaming von antwerp
34 01.07.2016 17:58goto
von GHP • Zugriffe: 1221

Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1118 Themen und 30704 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz