#281

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 12.11.2021 06:20
von markush • 908 Beiträge

Hallo Martín,

Danke für die Infos!
Ich habe noch keinen Meraki von Audiophool (hatte ich auch schon stark in Erwägung gezogen) - aber möchte vorerst mal vermeiden die Geräteanzahl weiter in die Höhe zu treiben. Weil eine Keces P8 oder Ferrum Hypsos steht ja auch noch an.
Was vielleicht spannend ist dachte ich mir ist der Versuch mal über Thomann einen Mutec REF10 am EtherRegen auszuprobieren in meinem Setup - dann wüsste ich wie merklich sich das bei mir auswirkt.

Liebe Grüße
Markus


zuletzt bearbeitet 12.11.2021 06:20 | nach oben springen

#282

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 12.11.2021 10:30
von Audiophon • 1.403 Beiträge

Hallo Markus,

selbst ausprobieren ist immer die beste Möglichkeit . Generell brachten auf der Streaming Seite bislang die größten positiven Veränderungen:

1) AES/EBU Verbindung statt USB zwischen DAC und Streamer
2) Hoerwege Netzteil in meinem Streamer statt eingebautem standard Doppel-Linearnetzteil

Selbst der Unterschied zwischen Wifi und LAN Zuspielung kommt da nicht ran, oder auch der Reclocker von Mutec. Da mittlerweile aber der Mutec zwischen dem Streamer und dem DAC hängt (der Mutec ist per AES/EBU Kable mit dem DAC verbunden), spielt nun der Unterschied zwischen USB oder AES/EBU Zuspielung vom Streamer zum Mutec eine geringere Rolle (obwohl mit USB lustigerweise immer lauter vorkommt....).

Die nur nochmal zur Bestätigung, dass nur selbst ausprobieren hier etwas bringt. Mehr als Tipps zum selbst ausprobieren kann Dir also keiner geben.

Viele Grüße
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#283

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 14.11.2021 11:35
von Audiophon • 1.403 Beiträge

Hi Markus,

Zu Deiner Info: gerade hat der User „Trinnov“ im Aktiven Forum (Thread: https://www.aktives-hoeren.de/viewtopic....=4976&start=555) einen Beitrag geschrieben den ich voll unterschreiben würde.

Er meint auch, dass eine gute interne Clock immer besser ist als eine Externe. Was aber fast immer Sinn macht (falls Deine Geräte Clock Anschlüsse haben), ist eine zentrale Masterclock einzusetzen.

Viele Grüße
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#284

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 14.11.2021 12:55
von Bernie • 3.307 Beiträge

meine neuen Startech SFP's machen einen größeren Unterschied als gedacht. Außerdem kann ich damit das OM gegen den zweiten Meraki tauschen. Das bringt nochmals eine Verbesserung.
Es geht jetzt also vom PC mit einem Aqvox Ethernet Kabel (0,5m) in den ersten ungetunten Meraki (interne Netzteile ausgebaut, momentan am Ferrum NT). Von da geht es mit den Startech SFP's zum getunten Meraki der mit dem passenden Audiophool Netzteil betrieben wird. Von da mit dem Furutech Kabel in den Devialet.
Ich habe auch mal versucht das OM mit den alten TP-Link SFP's noch zwischen PC und den ersten Meraki zu stöpseln, als Netzteil habe ich ein 5V ifi iPowerX verwendet. Das wurde aber eher wieder schlechter, da kam wieder die Klangsignatur zum Vorschein die ich auch mit den TP-Link SFP's zwischen OM und Meraki vorher hatte.
Ich werde nochmal die Netzteile zwischen den Merakis tauschen, das Ferrum müsste eigentlich ja besser sein als das Audiophool. Ein gutes Stromkabel brauche ich noch...
Jedenfalls hat mit diesem Update (Startech SFP's) die Audioqoalität in fast allen Parametern leicht zugelegt.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 14.11.2021 12:57 | nach oben springen

#285

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 14.11.2021 15:49
von Audiophon • 1.403 Beiträge

Hi Bernie,

Freut mich das zu hören! Die SFPs haben sicher einen Einfluss auf den Jitter. Die Umsetzung von/in optische Signale ist ja auch nicht ganz trivial was man generell auch an schlecht gemachten Toslink Schnittstellen sieht.

Am Dienstag kommt übrigens ein neues lineares Netzteil für den 2. Meraki (Hdplex 100) mal sehen ob ich einen Unterschied zum Zerozone oder ifi PowerX höre.😉

VG
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#286

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 14.11.2021 18:41
von markush • 908 Beiträge

Den Keces P28 hat hier noch keiner im Einsatz oder getestet oder?


nach oben springen

#287

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 15.11.2021 11:40
von Audiophon • 1.403 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #284
Es geht jetzt also vom PC mit einem Aqvox Ethernet Kabel (0,5m) in den ersten ungetunten Meraki (interne Netzteile ausgebaut, momentan am Ferrum NT). Von da geht es mit den Startech SFP's zum getunten Meraki der mit dem passenden Audiophool Netzteil betrieben wird. Von da mit dem Furutech Kabel in den Devialet.


Hi Bernie,

ich denke mal das dürfte jetzt die ideale Digitalstrecke sein. Einzig die Überlegung, ob eine galvanische Entkopplung zwischen getuntem Meraki und Devialet noch eine hörbare Verbesserung bringt, wäre noch offen.

Leider generiert ja praktisch jedes elektrische Gerät auch selbst HF, und damit theoretisch auch ein Meraki. Ob da die Abkopplung zwischen Meraki und Devialet noch was bringt? Wenn dann würde ich da aber nur passive Geräte einsetzen, also keinen ER (da der ER, seine Stromversorgung, eine zusätzliche Clock mit ihrer Stromversorgung ja wieder Schmutz erzeugen).

Ich habe bei Audiopool mal angefragt ob sie auch meinen Meraki GS110-8 mit einer OXCO Clock ausstatten. Falls ja, dann geht er auf die Reise nach NL.

Mein HDPlex Netzteil kommt morgen. Da es 4 Ausgänge (und einen 160 VA R-Core Trafo) hat kann ich damit dann auch locker parallel den Switch mit 12V (zieht alleine keine 5W) die OXCO mit 5V locker am gleichen Netzteil betreiben. Da Switch und Clock sowieso den gleichen Massebezug haben, sehe ich da keine Nachteile. Zudem lasse ich noch einen Erdungsanschluß beim Meraki nachrüsten.

Zuvor will ich aber nochmal einen finalen Vergleichstest WLAN gegen LAN (in derzeitiger Umgebung) machen. Den hatte ich ja schon lange versprochen, doch leider höre ich gerade über andere, nicht ganz so transparente LS, sodass der Vergleich etwas erschwert ist und ich eigentlich auf meine LS warten möchte .

VG
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#288

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 15.11.2021 12:12
von Bernie • 3.307 Beiträge

was scheinbar noch eine Verbesserung bringt ist es den Etherregen mit Ethernetkabeln zwischen PC und dem ersten Meraki einzuschleifen. Am B Ausgang liegen ja nur noch 100Mbit an ind es gibt ja hier eine komplette Trennung zwischen Eingang und Ausgang. Das werde ich nochmal genauer vergleichen. Einen Delock habe ich ja, momentan zwischen PC und Fritzbox. Den könnte ich mal zwischen Meraki und Devialet ausprobieren. Die Frage ist ob der nicht mehr Schaden anrichtet als er nützt...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#289

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 15.11.2021 12:20
von Audiophon • 1.403 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #288
was scheinbar noch eine Verbesserung bringt ist es den Etherregen mit Ethernetkabeln zwischen PC und dem ersten Meraki einzuschleifen. Am B Ausgang liegen ja nur noch 100Mbit an ind es gibt ja hier eine komplette Trennung zwischen Eingang und Ausgang./quote]

Theoretisch kann ich mit für eine positive Wirkung an der Stelle eigentlich keine Grund vorstellen, aber man weiß ja nie

[quote=Bernie|p25386]Einen Delock habe ich ja, momentan zwischen PC und Fritzbox. Den könnte ich mal zwischen Meraki und Devialet ausprobieren. Die Frage ist ob der nicht mehr Schaden anrichtet als er nützt...



Ich bin mal gespannt! Meine Überlegungen gehen hier in die gleiche Richtung und einen Delock habe ich hier auch noch

VG
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#290

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 15.11.2021 17:20
von markush • 908 Beiträge

Also der Delock hat leider bei mir mehr Verschlimmerung als Besserung gebracht. Ich denke an einer anderen Stelle vielleicht noch ok - aber das Teil wurde ja auch nicht for Audio Zwecke entwickelt. Und gerade zum Ende / Devialet hin würde ich sehr sensibel sein.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1569
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1084
Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
4 07.01.2019 09:47goto
von bevergerner • Zugriffe: 424
Neuer Abacus Streamer!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
0 07.08.2016 09:51goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 557
Audio-PC vs. Streamer und deren Schnittstellen
Erstellt im Forum Technik - Streaming von antwerp
34 01.07.2016 17:58goto
von GHP • Zugriffe: 1221

Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1118 Themen und 30704 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz