#371

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 28.01.2022 15:19
von Bernie • 3.191 Beiträge

Spannend….ich habe wieder mal Wifi ausprobiert und diesmal die Fritzbox 7590 etwas optimiert. Anstelle des ifi iPower X Netzteils kommt jetzt das Audiophool Silver LPS zum Einsatz und ich habe mal die WLAN Leistung von 100% auf 6% verringert. Da bei mir das WLAN nur in einem Raum genutzt wird ist das vollkommen ausreichend, die Feldstärkeanzeige am Devialet oder iPad verändert sich nicht.
Einige Optimierungen wie den LAN Isolator zwischen TAE und Fritzbox und einen Meraki Switch zwischen PC und Fritzbox hatte ich schon seit einiger Zeit im Einsatz. Mit all diesen Optimierungen ist es echt schwer einen Unterschied zur viel aufwendigeren Ethernet Verbindung auszumachen.
Ich werde mal einige Tage hören, wenn mein Eindruck sich nicht ändert kann ich einiges vereinfachen…


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 28.01.2022 15:20 | nach oben springen

#372

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 28.01.2022 16:19
von Audiophon • 1.387 Beiträge

Spannend Bernie, bleibe dran .... ich muss jetzt auch mal endlich WLAN gegen die LWL Strecke testen. da ich ja die letzten Wochen immer den Lumin bei mir hatte (der kein WLAN kann), hatte ich den Auralic mit WLAN Zuspielung etwas vernachlässigt...

Ich bin gespannt

VG
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
zuletzt bearbeitet 28.01.2022 16:19 | nach oben springen

#373

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 28.01.2022 17:47
von markush • 853 Beiträge

Ich hatte jetzt die letzten wirklich alles maximal vereinfach - und wirklich nur wifi Modem/Router (des ISP Providers) mit ifi PowerX sowie am Keces P8 und das NAS am P8 und mit AQ Diamond am Modem/Router.
Devialet über Wifi.
Das war in Summe schon wirklich gut und musikalisch.

Hatte jetzt die Tage gerade zurück auf die Ethernet Lösung mit Etherregen gewechselt (der derzeit noch am Standardmetzteil - da bin ich gerade noch am Testen mit dem Keces P8 als Nächstes.

Es gibt in manchen Dingen Verbesserungen gegenüber wifi aber manches war auf wifi besser. In Summe etwas „härter“ über Ethernet, also weniger organisch, Wärme, dafür etwas mehr Trennung und Fokus.
Den Vergleich durch Einsatz mit LWL folgt auch noch. Aber da wird der Aufwand in Summe schon recht mächtig weil der Mediakonverter natürlich was ausmacht, dessen Stromaufbereitung und die SFP Module.


nach oben springen

#374

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 28.01.2022 20:29
von Bernie • 3.191 Beiträge

die Vergleiche bei denen Ethernet klar besser abgeschnitten hatte und worauf ich mich dann an die Opimierung von Ethernet gemacht hatte fanden noch mit der Fritzbox 7390 statt.
Jetzt ist es eben die 7590 und die werkelt jetzt im auch deutlich optimierten Umfeld. Gute Netzteile, Kabel und Isolatoren bzw. ein guter Switch vor der Fritzbox machen auch bei WLAN viel aus.
Durch einen Wechsel von Ethernet auf Wifi bleibt gar nicht so viel Material übrig wie befürchtet, jetzt habe ich ein sehr gutes Netzteil (Ferrum) für den ifi iDSD Pro übrig, den ich heute mit der Mutec REF10 mal wieder in Betrieb genommen habe. Auch der ifi wird über Wifi betrieben und hat noch nie so gut gespielt wie mit dem Ferrum.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 28.01.2022 20:34 | nach oben springen

#375

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 28.01.2022 20:30
von Audiophon • 1.387 Beiträge

Zitat von markush im Beitrag #373

Es gibt in manchen Dingen Verbesserungen gegenüber wifi aber manches war auf wifi besser. In Summe etwas „härter“ über Ethernet, also weniger organisch, Wärme, dafür etwas mehr Trennung und Fokus.


Hallo Markus,

Sehr interessant was Du schreibst! Genau den gleichen Höreindruck hatte ich beim Vergleich von Toslink Kabel zu AES bzw. USB mit Reclocker zwischen Streamer und DAC. Das Toslink klang sauberer, sanfter, wärmer und irgendwie analoger. AES dagegen härter, präziser, griffiger und irgendwie digitaler. Geschmacksache was klanglich besser ist.

… irgendwie sehe ich hier Parallelen!

Viele Grüße
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen

#376

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 28.01.2022 20:35
von Bernie • 3.191 Beiträge

Sowohl bei Toslink als auch bei Wifi hat man ja die perfekte galvanische Trennung...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen

#377

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 29.01.2022 10:23
von markush • 853 Beiträge

Ich werde bei Wifi auch mal probieren das 2,4 Netz komplett abzuschalten und nur das 5er zu verwenden - sollte der Devialet ja auch können. Und hätte den Vorteil dass im sonst durch Nachbarn etc stärker frequentierten 2,4 Umfeld weniger Störeinfluss / Überlagerungen sind.


nach oben springen

#378

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 29.01.2022 11:26
von Bernie • 3.191 Beiträge

Hab ich auch mal probiert, aber einen Unterschied höre ich da nicht. Immerhin spart es evtl. etwas Energie, ich habe nur noch ein Gerät was nur 2,4GHz kann, den ifi iDSD Pro. Dr läuft allerdings nur sehr selten…
Ich denke auch mal das die meisten Nachbarn auch schon bei 5GHz sind, nicht nur wir gehen mit der Zeit…


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 29.01.2022 11:27 | nach oben springen

#379

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 29.01.2022 12:23
von Bernie • 3.191 Beiträge

Vielleicht mal ganz interessant: ich habe heute mal das Ferrum Netzteil an die Fritzbox angeschlossen, gespeist über ein Audioquest Blizzard Stromkabel. Auch das ist besser als das Audiophool LPS mit einem günstigen Stromkabel.
Das Ferrum zeigt ja den aktuellen Stromverbrauch an. Die 7590 benötigt ca. 6W wenn Wifi deaktiviert ist, 7.7W wenn nur das 5GHz Wifi aktiviert ist, 8,8W wenn beide Wifi Netze aktiv sind. Das sind die Werte bei geringster Sendeleistung. Bei 100% sind es ca. 0,3W mehr.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 29.01.2022 12:38 | nach oben springen

#380

RE: Optimierung meiner Streaming Strecke

in Technik - Streaming 29.01.2022 16:35
von Bernie • 3.191 Beiträge

Was mir noch aufgefallen ist bei Wifi: in der Fritzbox Konfiguration ist die Signalstärke vom Devialet immer nur 2 von den 4 Strichen. Alle anderen Geräte wie iPad oder Smartphone zeigen volle Feldstärke an. Die Antennen sind montiert.
Außerdem scheint bei Wifi RAAT die bessere Wahl zu sein, Roon zeigt für AIR eine geringere Qualität an, zumindest wenn ich Upsampling in Roon mache. Die Hifimans sind in meiner Erinnerung auch eher spaßiger abgestimmt…


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 29.01.2022 16:43 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NuPrime Omnia Stream Mini
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
19 13.11.2022 10:08goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1469
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1054
Mobiles Hören - Streaming mit dem Smart Phone
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
4 07.01.2019 09:47goto
von bevergerner • Zugriffe: 404
Neuer Abacus Streamer!
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
0 07.08.2016 09:51goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 527
Audio-PC vs. Streamer und deren Schnittstellen
Erstellt im Forum Technik - Streaming von antwerp
34 01.07.2016 17:58goto
von GHP • Zugriffe: 1141

Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz