#11

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 30.12.2018 20:25
von CD-Sammler • 2.026 Beiträge

Zitat von maasi im Beitrag #10
Da ich 3 Jahre Tidal genutzt habe und aus technischen Gründen zu Qobuz wechseln musste, kann ich etwas zu dem Thema sagen.


Hallo Uli,

aus welchem technischen Gründen musstest Du denn zu Qobuz wechseln? Bin nur neugierig!

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#12

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 30.12.2018 20:29
von CD-Sammler • 2.026 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #9
Klingt MQA besser als HighRes? Qobuz mit bis 192-24?


Hallo maldix,

m.E. klingt MQA auch nicht besser als „normales“ Hi-Res. Aber wie Uli bereits geschrieben hat ist es im normalen HiFi-Abo bei Tidal bereits enthalten. Bei Qobuz muss man dagegen für Hi-Res einen Aufpreis zahlen. Interessant sind bei Qobuz eigentlich preislich nur die Jahresabonnements. So etwas würde ich persönlich aber lieber nicht mehr abschließen wollen.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 30.12.2018 20:39 | nach oben springen

#13

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 31.12.2018 10:07
von maasi • 35 Beiträge

Zitat von CD-Sammler im Beitrag #11


Hallo Uli,

aus welchem technischen Gründen musstest Du denn zu Qobuz wechseln? Bin nur neugierig!

Musikalische Grüße,
Alex


Hallo Alex,

das ist eine komplizierte Geschichte. Ich leite Dir dazu einen Link als private Nachricht zu.

VG Uli


nach oben springen

#14

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 31.12.2018 11:11
von maldix • 3.596 Beiträge

ich habe noch mein sublim Abo und eigentlich auch zufrieden. Ich nutze es vielleicht nicht so oft wie ich das könnte, also völliger Luxus. Tidal hatte ich auch schon, das mit den Titeln kann ich so nicht ganz bestätigen, ich habe viele Jazz und Klassik Titel eher bei Qobuz gefunden, aber das ändert sich auch je nach Lage der Rechte. Für mich ist auch eine Mobile Nutzung recht wichtig. Da gibt es m.E. besseres als Tidal und Qobuz. Mobil brauche ich auch kein HiRes oder MQA. Da sind mir andere Dinge wichtiger.
Wenn man die Höchste Qualität nimmt und einen Streamingdienst auch ausschließlich nutzt, dann muss jeder für sich entscheiden, was da am besten passt. Dann wechsele ich auch nicht ständig von Probeabo zu Probeabo, weil es günstig ist, und verliere dann meine Playlists ect.
Dann habe ich einen und gut. Zumindest möchte ich das. Im Augenblick wäre mir zwar ganz recht wenn Roon und Qobuz zusammen spielen würden, was angeblich ja zum Jahresende hätte kommen sollen. Ob ich Qobuz nun weiterverlängern werde oder nicht muss ich noch sehen. Ich habe noch ein Probe Abo von meinem Mobilfunkanbieter von Deezer gerade laufen, da bin ich aber von der Bedienung ect. nicht überzeugt. Titel gibt es abrer mehr als bei Qobuz oder Tidal.
Bislang bin ich wegen des Tools EvenEarprint noch von Napster für meinen mobilen Einsatz überzeugt, und werde mir den auch wieder nehmen.
Um mal in Musik reinzuhören genügt das allemal, und kaufen muss ich da wirklich nur noch bei echtem Bedarf. Vinyl oder CD bei Künstlern die ich live gehört hab ect.
Ich habe derzeit soviel Musik die ich nicht gehört bekomme, dass ich nicht jedes neue Album haben muss.


auditorus te salutant
nach oben springen

#15

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 31.12.2018 11:46
von CD-Sammler • 2.026 Beiträge

Hallo maldix,

letztlich sind sich die meisten Anbieter sehr ähnlich bezüglich Funktion umd Umfang. Qobuz war mir früher eigentlich immer sehr sympathisch. Allerdings bekomme ich die App einfach nicht in meinem Auto zu laufen. ALLE anderen ausprobierten Anbieter funktionieren dagegen ohne Probleme. Nach mehreren Mails an den Support und ca. 1,5 Jahren Problemen mit der App im Auto habe ich einfach keine Lust mehr auf den Streaming-Dienst. Dass auf meinem Pioneer-Streamer Qobuz nicht ohne Verrenkungen funktioniert, wusste ich vor dem Kauf. Das ist daher kein Ausschlusskriterium. Die mangelnde Funktionalität im Auto dagegen schon. Durch die ständigen Preiserhöhungen empfinde ich mittlerweile auch den „Sublime-Nachlass“ eher als einen schlechten Witz. Man bekommt die Alben teilweise für einen ähnlichen Preis ohne Nachlass auch bei highresaudio. Außerdem gibt es Sublime leider jetzt nur noch in Zusammenhang mit dem Hi-Res-Abo für rund 300,- EUR im Jahr. Das ist mir definitiv zu teuer. Aber wie bereits geschrieben, „darf“ ich Qobuz noch bis Mitte Mai weiterhin „genießen“. Aus der gemachten Erfahrung heraus würde ich nie wieder eine Jahresabo abschließen.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#16

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 31.12.2018 11:54
von CD-Sammler • 2.026 Beiträge

Zitat von maasi im Beitrag #13


Hallo Alex,

das ist eine komplizierte Geschichte. Ich leite Dir dazu einen Link als private Nachricht zu.

VG Uli



Hallo Uli,

sehr interessanter Thread. Vielen Dank für den Link! Mit meinem alten Aries Mini hatte ich übrigens nie Probleme mit Qobuz. Der Streamingdienst sollte daher bei Dir gut passen.

Bei meinem jetzigen Pioneer-Streamer wird Qobuz allerdings nicht mehr nativ unterstützt, Tidal dagegen schon. Übrigens lief Tidal bei mir auch nicht immer völlig störungsfrei. Die sollten vielleicht etwas mehr in die Hardware investieren.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 31.12.2018 11:54 | nach oben springen

#17

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 31.12.2018 12:02
von maldix • 3.596 Beiträge

Hi Alex,

In meinem neuen Auto, läuft Qobuz im CarPlay. Das geht genau so gut wie Napster, Deezer ect.
Aber gerade bei den Funktionen sehe ich Unterschiede. Richtig, abspielen können sie alle ;-).
Aber z.B bei Deezer, gibt es keine Lesezeichen o.ä., d.h. Wenn die App geschlossen wir oder ein Telefonanruf angenommen wurde , muss man sich das Hörbuch / da fällt so was am mir am meisten auf, neu laden und an den Titel/letzten Punkt des Hörens Skippen, im Auto während der Fahrt ein no Go. Ich habe die großen fast alle getestet. Suchen und finden, Podcast ect. Machen oft den Unterschied.
Wenn man nur Musik hört, nur einzelne Alben, kein Playlist macht, keinen Anspruch auf Verbesserungen beim Kopfhörer usw. dann sind alle gleich.
Aber jeder muss da sein Profil finden. Jahresabonnement finde ich auch nicht optimal.


auditorus te salutant
nach oben springen

#18

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 05.03.2019 21:49
von GHP • 4.984 Beiträge

Seit neuestem nutze sogar ich einen Streaming-Dienst, nämlich Amazon Unlimited.

Das Angebot ist mit laut Website, 50 Millionen Titeln ja wirklich üppig. Da mußte selbst ich zugreifen. Leider macht Amazon keinerlei Angaben zu den Streaming-Parametern wie Format und Bitrate. Auch sind mir irgendwelche (Spionage)-Apps immer noch suspekt, so daß ich bis dato nur den Webplayer nutze. Auf manchen Sites ist davon die Rede, daß Amazon in maximaler Qualitätseinstellung um die 256kbps VBR nutzen soll. Laut meiner Analyse aufgezeichneter Tracks ist das aber nicht der Fall ! Zumindest nicht beim Web Player. Ob die App für PC hier tatsächlich bessere Qualität liefert entzieht sich meiner Kenntnis. Wer hier bereits experimentiert hat und daher Genaueres weiß, darf mich gerne erleuchten.

Habt ihr eigentlich schon mal technisch gecheckt, ob das was ihr lossless hört oder herunterladet WIRKLICH lossless oder gar HiRes. Audio ist ?
Diverses was als HiRes. angepriesen wird, ist letztendlich oft nur hochgerechnetes Material. Genauso wie bei 4k-Video. UHD-Player & -TV alleine machen auch noch kein echtes 4k.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#19

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 05.03.2019 22:07
von tom539 • 2.958 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #18

Habt ihr eigentlich schon mal technisch gecheckt, ob das was ihr lossless hört oder herunterladet WIRKLICH lossless oder gar HiRes. Audio ist ?

Nein - weil ich die Musik hören will und nicht das Format...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#20

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 05.03.2019 22:23
von GHP • 4.984 Beiträge

Also ist prinzipiell gegen MP3 nichts einzuwenden.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Demnächst auch CD-Qualität bei Amazon Music Unlimited?
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
9 08.10.2020 22:47goto
von Audiophon • Zugriffe: 306
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1054
Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
8 05.10.2017 17:25goto
von Gibbuts • Zugriffe: 869
Wozu Vinyl?
Erstellt im Forum Redbook oder Highres von Klipschfan
92 31.07.2017 14:38goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 9148
Tidal "Masters" gelauncht!
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von keepsake
0 06.01.2017 12:01goto
von keepsake • Zugriffe: 741
Apple ist an Tidal dran
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von CD-Sammler
2 15.09.2016 08:40goto
von Sacul • Zugriffe: 650
Streaming Dienste im Vergleich
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
9 18.10.2015 15:07goto
von keepsake • Zugriffe: 788
Naim und Tidal
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Zac
26 16.01.2020 21:57goto
von tom539 • Zugriffe: 1578

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz