#31

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 07.03.2019 19:16
von tom539 • 2.991 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #29

Wichtig ist für mich auch, daß ich ohne jegliche Zusatzsoftware, also über Webplayer abspielen kann. Ist das bei den von euch genutzten Diensten auch so oder muß ich da irgendwelchen Softwaremist installieren ?

Bei Qobuz:
- auf dem PC der Qobuz-Desktop, es gibt aber auch einen Webplayer, die gewünschte Auflösung kann (bei beiden Varianten) von 320Kb MP3, CD-Quali und je nach Abo bis 192/24 on-the-fly ausgewählt werden
- auf den i-Devices die Qobuz-APP, ebenfalls Auswahl der Auflösung möglich
- auf der Anlage die Integration in Roon, dito bzgl. Auflösung

Als "Softwaremist" würde ich das allerdings nicht bezeichnen - funktioniert alles bestens (über die optimale Bedienbarkeit lässt sich immer "streiten"...)


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#32

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 16.03.2019 14:19
von CD-Sammler • 2.054 Beiträge

@ GHP:

Die von Amazon gelieferte Qualität ist nach meiner Erfahrung je nach Art des Zugriffs sehr unterschiedlich. Interessanterweise kommt auf meinem Pioneer-Streamer in der „nativen Umsetzung“ 256 kbps AAC an, was mich ziemlich verwundert, da Amazon seine Musik nur in mp3 verkauft. Qualitativ bin ich nicht sehr begeistert von Amazon, da die Dateien m.E. vor dem Streaming manipuliert werden. Im direkten Vergleich zu Deezer oder Qobuz klang für mich der Amazon Stream stets etwas „schlanker“. Eventuell um besser auf den hauseigenen Echo-Speakern zu klingen bzw. diese nicht zu überfordern?

Ich selbst nutze seit Februar diesen Jahres Tidal im Hifi-Abo (obwohl mein Qobuz-Abo noch bis Mitte Mai läuft) und bin sehr zufrieden. Klang und Auswahl sind bei Tidal richtig gut. Kann ich nur empfehlen! Das Ganze kommt auf dem Pio als 16 bit flac an. Über die native Einbindung meines Pios klingt das richtig gut und lässt sich sehr bequem steuern. Qobuz ist und bleibt für mich dagegen Geschichte. Über die Franzosen habe ich mich wegen schlechterer Titelauswahl und mangelhafter Mobil-App lange genug geärgert.

Audiophile Grüße
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 16.03.2019 14:23 | nach oben springen

#33

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 16.03.2019 16:37
von CD-Sammler • 2.054 Beiträge

Zitat von CD-Sammler im Beitrag #32
Die von Amazon gelieferte Qualität ist nach meiner Erfahrung je nach Art des Zugriffs sehr unterschiedlich. Interessanterweise kommt auf meinem Pioneer-Streamer in der „nativen Umsetzung“ 256 kbps AAC an, was mich ziemlich verwundert, da Amazon seine Musik nur in mp3 verkauft. Qualitativ bin ich nicht sehr begeistert von Amazon, da die Dateien m.E. vor dem Streaming manipuliert werden. Im direkten Vergleich zu Deezer oder Qobuz klang für mich der Amazon Stream stets etwas „schlanker“. Eventuell um besser auf den hauseigenen Echo-Speakern zu klingen bzw. diese nicht zu überfordern?


Noch eine kleine Ergänzung: Ich will natürlich niemanden Amazon Music madig machen. Wenn man bereits Prime Kunde ist, sind die geforderten 7,99 EUR wirklich fair. Auch die Auswahl ist nicht schlecht (allerdings ist die Auswahl von Tidal noch besser). Auf dem Sonos One meines Sohnes klang die Sache für mich auch völlig rund. Bei direkten Vergleich auf meiner Hauptanlage war dann aber der oben geschilderten Unterschied zu hören, den ich mir nicht erkären konnte. Qobuz und Deezer hatten ein weitgehend identisches Klangbild (mit Ausnahme der Unterschiede aufgrund der unterschiedlichen Auflösung). Amazon klang dagegen wie bereits geschrieben merklich „schlanker“ (bzw. für meine Frau klang es „dünner“). Als Testmusik diente übrigens das aktuelle Muse Album.

Audiophile Grüße
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#34

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 16.03.2019 16:46
von GHP • 5.080 Beiträge

Servus Perry-Fan

Schlank klingt es bei mir eigentlich nicht. Ich habe inzwischen einiges gehört und analysiert. Wenn das Material es hergibt, ist der Klang schon in Ordnung. 256kbps AAC kann bei mir aber irgendwie nicht recht sein, da sagt meine Analyse etwas anderes. Oder aber es wird tatsächlich ein Processing, welcher Art auch immer vorgenommen. Dieses ist bei anderen Diensten aber auch nicht ausgeschlossen. In Anbetracht der auftretenden TP-Übersteuerungen und der Lautheitsunterschiede sollte eigentlich sogar ein Processing vorgenommen werden. Apple hat als erstes mit "Mastered for iTunes" schon vor einiger Zeit damit begonnen.
Summa summarum weiß man seltenst, was genau man eigentlich als Kunde erhält. Das betrifft auch Discs jeglicher Art, inklusive Vinyl. Letztendlich kann man nur sagen paßt, oder auch nicht.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 16.03.2019 16:47 | nach oben springen

#35

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 17.03.2019 10:18
von CD-Sammler • 2.054 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #34
Servus Perry-Fan


Dito!

Zitat von GHP im Beitrag #34
Oder aber es wird tatsächlich ein Processing, welcher Art auch immer vorgenommen. Dieses ist bei anderen Diensten aber auch nicht ausgeschlossen. In Anbetracht der auftretenden TP-Übersteuerungen und der Lautheitsunterschiede sollte eigentlich sogar ein Processing vorgenommen werden.


Ein solches Processing könnte in der Tat die Grundlage für die von mir wahrgenommenen Klangunterschiede sein. Auf dem Pio sind bei Tidal merkliche Lautheitsunterschiede zwischen neuen/remasterten Alben und älterem Material zu vernehmen. Bei Amazon ist mir diesbezüglich nichts aufgefallen (habe ich allerdings auch nicht bewusst getestet). Bei der Mobil-App von Tidal gibt es einen Schalter für „Standardlautstärke“. Ist dieser aktiviert, klingt für mich die Musik ebenfalls deutlich „flacher“. Eventuell reagiere ich einfach auf solche „Lautheitsanpassungen“ etwas empfindlich. Ähnliches gilt nach meiner Erfahrung bei Deezer. Bei Amazon habe ich diesbezüglich in der App keine Einstellungsmöglichkeiten gefunden.

Wie geschrieben bin ich mit meiner Familie jetzt bei Tidal gelandet. Da hat jedes Familenmitglied seinen eigenen Zugang (via Tidal Family) und wir kommen uns beim Streaming nicht (mehr) in die Quere.

Audiophile Grüße
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#36

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 17.03.2019 11:25
von maldix • 3.606 Beiträge

Hi Alex,

Zitat
meiner Erfahrung bei Deezer



Geht mir geanuso ünerall wo das erfolgt, kann man auch im JRiver und foobar2000 einstellen


auditorus te salutant
nach oben springen

#37

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 17.03.2019 13:08
von tom539 • 2.991 Beiträge

Zitat von CD-Sammler im Beitrag #35

Wie geschrieben bin ich mit meiner Familie jetzt bei Tidal gelandet. Da hat jedes Familenmitglied seinen eigenen Zugang (via Tidal Family) und wir kommen uns beim Streaming nicht (mehr) in die Quere.

Und ich bin durch die Integration von Roon wieder zu Qobuz zurückgekehrt - und sehr zufrieden!
Vor allem die APP auf den iDevices finde ich doch deutlich besser als die Tidal-APP, die mich in den ca. 10 Monaten genutztem Abo nie begeistern konnte.

Zum Glück gibt es ja die Wahlmöglichkeit


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#38

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 17.03.2019 13:50
von CD-Sammler • 2.054 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #37
Und ich bin durch die Integration von Roon wieder zu Qobuz zurückgekehrt - und sehr zufrieden!
Vor allem die APP auf den iDevices finde ich doch deutlich besser als die Tidal-APP, die mich in den ca. 10 Monaten genutztem Abo nie begeistern konnte.


Hübscher ist die Qobuz-App auf jeden Fall. Dafür funktioniert die Tidal-App bei mir im Gegensatz zu Qobuz auch im Auto, was für mich ein nicht ganz unwesentlicher Faktor ist.

Zitat von tom539 im Beitrag #37
Zum Glück gibt es ja die Wahlmöglichkeit


Korrekt! Vielleicht kehre ich auch irgendwann wieder zu Qobuz zurück. Das möchte ich für die Zukunft nicht ausschließen. Momentan passt Tidal allerdings deutlich besser. Bis Mitte Mai habe ich sogar Tidal und Qobuz. Ist fast schon ein wenig dekadent...

Audiophile Grüße
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen

#39

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 17.03.2019 14:20
von maldix • 3.606 Beiträge

Ich hab derzeit nur Napster im Einsatz, App CarPlay , even earprint für Verbesserung bei mir besonders bei Inears Sport Kopfhörern, da genügen mir 320mbits mü3 völlig, und zum reinhören auch. Ggf wenn demnächst roon kommt , gibts wieder Qobuz dazu


auditorus te salutant
nach oben springen

#40

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 17.03.2019 14:52
von GHP • 5.080 Beiträge

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Lautstärkeeinstellung unterhalb der Maximaleinstellung zu lassen.
Das mit dem Pegel, bzw. der Lautheit, ist in der Tat ein grundsätzliches Problem. Alte Aufnahmen sind meist - wenn nicht remastered - nur halb so laut wie neuere. Diese Unterschiede sind auch deutlich nachzuvollziehen, bei Discs, wie auch bei Music Services. Eine Angleichung der Lautheit setzt komplexere Verfahren wie EBU R128 voraus die auch ich manchmal nutze. Wenn man den offiziellen Referenzwert von -23LU verwendet hat man aber unglaublich leise Medien und Streams.
Deswegen wird R128 auch fast nur bei Radio und TV verwendet - so denn überhaupt. Mit einer Loudness-basierten Normalisierung mit gleichzeitigem TP-Limiting kann man die Lautheit auf ein Niveau bringen. Letztes Jahr wurde ja mal danach gefragt, wie dies zu bewerkstelligen sein. Meiner Erfahrung nach scheren sich die Music Provider kaum um pegelbedingte Lautheitsunterschiede und Übersteuerungen. Der typische Kunde macht sich weder Gedanken über Pegel, noch über Lautheit. Ich nehme bei amazon massive Lautheitsunterschiede war, die aber vollkommen nachvollziehbar, wenn auch ärgerlich sind. Ich habe mir einige alte, non-remastered Alben angehört und untersucht. Amazon scheint tatsächlich keinerlei zusätzliche Kompression zu verwenden.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Demnächst auch CD-Qualität bei Amazon Music Unlimited?
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
9 08.10.2020 22:47goto
von Audiophon • Zugriffe: 326
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1074
Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
8 05.10.2017 17:25goto
von Gibbuts • Zugriffe: 884
Wozu Vinyl?
Erstellt im Forum Redbook oder Highres von Klipschfan
92 31.07.2017 14:38goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 9308
Tidal "Masters" gelauncht!
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von keepsake
0 06.01.2017 12:01goto
von keepsake • Zugriffe: 766
Apple ist an Tidal dran
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von CD-Sammler
2 15.09.2016 08:40goto
von Sacul • Zugriffe: 665
Streaming Dienste im Vergleich
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
9 18.10.2015 15:07goto
von keepsake • Zugriffe: 818
Naim und Tidal
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Zac
26 16.01.2020 21:57goto
von tom539 • Zugriffe: 1628

Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1117 Themen und 30578 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz