#1

Tidal & Co.

in Technik - Streaming 02.12.2018 10:31
von CD-Sammler • 2.026 Beiträge

Hallo zusammen,

seit Freitag habe ich erstmals in meinem Leben brauchbares Internet zuhause.

Da ich bereits seit einiger Zeit unzufrieden mit Qobuz als Streamingdienst bin, teste ich momentan alternative Anbieter. Bislang habe ich Amazon Music Unlimited, Apple Music, Deezer und Dank meines jetzt funktionierenden Internets auch Tidal ausprobiert. Von den Lossy-Anbietern hat mich am meisten Deezer begeistert. Bei Deezer passt die Musikauswahl, die App und der Klang. Für lossy ist der wirklich gut. Auch die Einbindung bei meinen Pioneer Streamer ist okay. Wirklich begeistert bin ich aber von Tidal. Hier stimmt einfach alles. Musikauswahl, Klang und App sowie die Einbindung beim Pioneer sind vorbildlich. Da mein Pioneer offensichtlich sogar MQA-fähig ist, komme ich auch in Genuss der „Master-Qualität“. Das macht richtig Laune! Damit ist meine Suche auch schon abgeschlossen. Tidal wird mein neuer Streamingdienst. Qobuz ist somit für mich Geschichte. Ich werde mein Abo nächstes Jahr voraussichtlich nicht mehr verlängern. Um die Kündigung noch zu verhindern, müssten in den nächsten Monaten schon wahre Wunder geschehen (direkte Einbindung bei Pioneer, eine funktionierende App im Auto und eine deutlich verbesserte Musikauswahl). Das ist aber mehr als unwahrscheinlich.

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 02.12.2018 17:37 | nach oben springen

#2

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 02.12.2018 13:25
von maldix • 3.596 Beiträge

Hi Alex,

Ich hab derzeit ja noch Qobuz Sublime im Abo, hatte bis vor 4 Wochen Napster, jetzt Deezer, Tidal und Spotifiy hatte ich auch schon, Amazon über Prime kann ich auch nutzen, so habe ich schon einiges für mich getestet.

Für mich ist Deezer nicht so gut geeignet wie z.B. Napster. Mehrere Gründe: Bedienung, Hörbücher oder Alben haben konnte ich bei Napster an der Stelle weiterhören, wo ich, und ich nutzte diese Dienste meist mobil, aufgehört habe. Bei Deezer muss ich mir oft das ganze Album neue Suchen.
Klanglich hat Napster gerade für Kopfhörer für mich den Vorteil des schon öfter angesprochenen Tools Even Earprint. Damit wird der Klang deutlich besser, weil eben auf Kopfhörer und Ohr angepasst werden kann.
Für die Anlage hab ich derzeit Qobuz. Auf mein Rückfragen diese Woche kam die Aussage von Qobuz, dass Roon kommt, nur der genaue Zeitpunkt aktuell noch nicht verkündet werden kann.
Da mein Abo im Januar ausläuft, kann es durchaus sein, dass ich Roon mit Tidal dann machen werde, und später dann für mich switche.
Letztlich gibt es mehr Auswahl als man hören kann ;-).
Mobil höre ich halt auch viele Hörbücher und da kommt es mir nicht auf den High End Klang an. 320mp3 genügt da für mich völlig und das können eigentlich alle.


auditorus te salutant
nach oben springen

#3

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 02.12.2018 16:53
von GHP • 4.984 Beiträge

@ CD-Sammler :

Na, ich gratuliere !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#4

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 03.12.2018 10:16
von Zac • 122 Beiträge

Habe auch bereits seit geraumer Zeit Tidal in Hifi Qualität. Das ist super in der Naim-App eingebunden und seitdem greife ich nur noch sehr selten auf meinen Ripnas zu. Man findet eigentlich so gut wie alles. CDs kaufe ich keine mehr, so dass sich das auch finanziell lohnt.


nach oben springen

#5

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 04.12.2018 16:13
von Raiko58 • 106 Beiträge

bei mir ist auch keine CD mehr ins Haus gekommen seit dem ich Tidal in HiFi Qualität nutze.


nach oben springen

#6

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 04.12.2018 16:17
von maldix • 3.596 Beiträge

Wenn ich Künstler direkt unterstützen kann, viele der kleinen gibt es nicht im Stream, kaufe ich gern signierte Datenträger CD oder Vinyl.

Man muss nicht alles besitzen um es zu hören


auditorus te salutant
nach oben springen

#7

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 04.12.2018 16:32
von tom539 • 2.958 Beiträge

Zitat von maldix im Beitrag #6
Wenn ich Künstler direkt unterstützen kann, viele der kleinen gibt es nicht im Stream, kaufe ich gern signierte Datenträger CD oder Vinyl.

Man muss nicht alles besitzen um es zu hören

Genauso mache ich das auch

Leider bringen nicht alle Künstler zu den Konzerten Vinyl mit, obwohl es die Alben in dieser Form gibt - ist halt etwas sperriger...

So kaufe ich dann auch noch mal CDs, zuletzt von Pat Appleton und Mulo Franzel - mit Widmung und Unterschrift, versteht sich...

Wenn ich das Vinyl vorher schon habe, nehme ich das leere Cover mit für die Unterschrift.


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#8

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 30.12.2018 14:55
von CD-Sammler • 2.026 Beiträge

Hallo zusammen,

der Probemonat bei Tidal läuft nun leider schon aus. Ich habe den Dienst auf jeden Fall sehr genossen. Qobuz habe ich bereits gekündigt. Kein Vergleich bezüglich Auswahl und Klang (ich sage nur MQA!) gegenüber Tidal. Allerdings läuft das Qobuz-Abo noch bis Mitte Mai. Danach werde ich dann Tidal regulär abonnieren. In der Zwischenzeit muss ich mich eben wieder mit Qobuz arrangieren.

Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Musikalische Grüße,
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
zuletzt bearbeitet 30.12.2018 15:05 | nach oben springen

#9

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 30.12.2018 15:29
von maldix • 3.596 Beiträge

Klingt MQA besser als HighRes? Qobuz mit bis 192-24?


auditorus te salutant
nach oben springen

#10

RE: Tidal & Co.

in Technik - Streaming 30.12.2018 16:17
von maasi • 35 Beiträge

Da ich 3 Jahre Tidal genutzt habe und aus technischen Gründen zu Qobuz wechseln musste, kann ich etwas zu dem Thema sagen.

Ich sehe es genauso wie Alex, bei Tidal ist die Auswahl größer. Aber Qobuz hat aufgeholt - und ca. 85 % meiner alten Tidal Favoriten habe ich auch auf Qobuz gefunden.

MQA ist als kostenlose Zugabe bei Tidal nett (der Preis von 20 € monatl. hat sich durch MQA nicht geändert). Aber richtiges HiRes ist es halt nicht. Insofern ist Qobuz Studio für 250 € jährlich ein interessantes Angebot (Hauptsache sie gehen nicht in die Insolvenz...).

VG Uli


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Demnächst auch CD-Qualität bei Amazon Music Unlimited?
Erstellt im Forum Technik - Streaming von CD-Sammler
9 08.10.2020 22:47goto
von Audiophon • Zugriffe: 301
tidal streaming via airplay
Erstellt im Forum Technik - Streaming von typalder
4 11.05.2018 15:13goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1054
Besuch bei Gibbuts - oder im "House of T+A"
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
8 05.10.2017 17:25goto
von Gibbuts • Zugriffe: 869
Wozu Vinyl?
Erstellt im Forum Redbook oder Highres von Klipschfan
92 31.07.2017 14:38goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 9148
Tidal "Masters" gelauncht!
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von keepsake
0 06.01.2017 12:01goto
von keepsake • Zugriffe: 741
Apple ist an Tidal dran
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von CD-Sammler
2 15.09.2016 08:40goto
von Sacul • Zugriffe: 650
Streaming Dienste im Vergleich
Erstellt im Forum Technik - Streaming von maldix
9 18.10.2015 15:07goto
von keepsake • Zugriffe: 788
Naim und Tidal
Erstellt im Forum Technik - Streaming von Zac
26 16.01.2020 21:57goto
von tom539 • Zugriffe: 1578

Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz