#91

RE: Miles Davis

in Musikjahr 2020 19.03.2020 16:05
von GHP • 4.984 Beiträge



Ein Urban Contemporary Jazz Project der 1990er, dessen bekanntestes Mitglied der leider schon verstorbene Chuck Loeb war. Hier mit Wolfgang Haffner.
Sozusagen angesichts der deutschen Vorfahren von Chuck Loeb, in den Hansahaus Studios Bonn (kennt maldix vielleicht) aufgenommen und in Köln gemastert.
Chuck Loeb war damals (1994) beim audiophilen US-Lable DMP unter Vertrag und lieferte so einige Klangperlen ab. Diese Aufnahme kling sehr "amerikanisch", was ausdrücklich als Kompliment zu verstehen ist und man merkt, wie sich in Sachen Klangqualität in einem Vierteljahrhundert eigentlich nicht wirklich etwas getan hat.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 19.03.2020 16:30 | nach oben springen

#92

Patricia Barber Verse

in Musikjahr 2020 09.04.2020 12:53
von antwerp (gelöscht)
avatar

Es gibt nicht viele Musiker, die ich über einen sehr langen Zeitraum immer wieder sehr gerne höre,
Patricia Barber aus Chicago gehört bestimmt dazu.
Wenn man mich jetzt fragen würde warum genau das so ist, könnte ich vielleicht nur antworten, dass ich sie und ihre Werke sehr interessant finde, die sie begleitenden Musiker auch einiges zu bieten haben und das auch akustisch anspruchsvoll umgesetzt wurde.
Das Album "Verse", obwohl schon einige Jahre alt, das heute morgen bei mir lief, ist ein gutes Beispiel dafür. Zum ersten Mal bei einer Lindemann Präsentation gehört -1 Minute und die Faszination war da.


zuletzt bearbeitet 09.04.2020 17:12 | nach oben springen

#93

RE: Patricia Barber Verse

in Musikjahr 2020 09.04.2020 22:24
von Simplon • 1.796 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #92
Es gibt nicht viele Musiker, die ich über einen sehr langen Zeitraum immer wieder sehr gerne höre,
Patricia Barber aus Chicago gehört bestimmt dazu.
Wenn man mich jetzt fragen würde warum genau das so ist, könnte ich vielleicht nur antworten, dass ich sie und ihre Werke sehr interessant finde, die sie begleitenden Musiker auch einiges zu bieten haben und das auch akustisch anspruchsvoll umgesetzt wurde.
Das Album "Verse", obwohl schon einige Jahre alt, das heute morgen bei mir lief, ist ein gutes Beispiel dafür. Zum ersten Mal bei einer Lindemann Präsentation gehört -1 Minute und die Faszination war da.




Hi antwerp,

Ich teile deine Begeisterung für Patricia Berber. Verse habe ich schon lange nicht mehr gehört, weil es mir als das schwierigste Album von allen im Gedächtnis hängengeblieben ist.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#94

RE: Patricia Barber Verse

in Musikjahr 2020 10.04.2020 09:45
von antwerp (gelöscht)
avatar

Zitat von Simplon im Beitrag #93
Zitat von antwerp im Beitrag #92
Es gibt nicht viele Musiker, die ich über einen sehr langen Zeitraum immer wieder sehr gerne höre,
Patricia Barber aus Chicago gehört bestimmt dazu.
Wenn man mich jetzt fragen würde warum genau das so ist, könnte ich vielleicht nur antworten, dass ich sie und ihre Werke sehr interessant finde, die sie begleitenden Musiker auch einiges zu bieten haben und das auch akustisch anspruchsvoll umgesetzt wurde.
Das Album "Verse", obwohl schon einige Jahre alt, das heute morgen bei mir lief, ist ein gutes Beispiel dafür. Zum ersten Mal bei einer Lindemann Präsentation gehört -1 Minute und die Faszination war da.




Hi antwerp,

Ich teile deine Begeisterung für Patricia Berber. Verse habe ich schon lange nicht mehr gehört, weil es mir als das schwierigste Album von allen im Gedächtnis hängengeblieben ist.



Habe fast alle Alben von ihr und kenne sie sogar ein wenig persönlich. Bin in Chicago gewesen und habe sie an einem Montag dort in der Green Mill mit Band spielen gehört. Auf Facebook folge ich ihr, deshalb weiß ich ein wenig von Dingen und Interessen.
Die letzten beiden Konzerte im Jazzkeller Frankfurt habe ich besucht und letztes Jahr war ich mit meiner Frau in London und wir haben ein Patricia Barber Konzert im Pizza Express besucht.
Vorher gab es eine nette Geschichte, denn ich hatte nur allein eine Karte fürs Konzert, weil meine Frau erst nicht mit nach London wollte und sich dann plötzlich anders entschied doch mit wollte und das Konzert ausverkauft war. Ja, wir haben dann nach Kontakt mit ihr als persönliche Gäste direkt neben ihr gesessen. Das war toll und London gefällt uns auch - eine fantastische Stadt.

Ihre Website: patriciabarber.com


zuletzt bearbeitet 10.04.2020 11:00 | nach oben springen

#95

Michael Wollny Oslo

in Musikjahr 2020 15.04.2020 12:01
von antwerp (gelöscht)
avatar





Noch eine "verkopftes" Album aus dem Norden, das sehr gut ist.
Naja, ein bisschen Geschmacksache ist es schon. Ich empfehle einmal reinzuhören.
Mir gefällt es und ist bereits mein zweites von Wollny. Gibt es übrigens auch in Vinyl.


zuletzt bearbeitet 15.04.2020 12:11 | nach oben springen

#96

Was läuft gerade in 2020 ...

in Musikjahr 2020 15.04.2020 16:40
von GHP • 4.984 Beiträge

Ich beginne nunmehr meine "Herbie - Sühne" mit diesem klassischen Fusionalbum, dem ersten Jazzalbum überhaupt, welches ich mir gekauft habe.

Hier in der klanglich bis dato wohl besten Fassung im Remastering von Kevin Gray.



Das Album hatte ich mir nur aufgrund des Covers gekauft.

Da ich Bewunderer der präkolumbischen Kulturen bin, zog mich Herbie in der Kugel über Machu Picchu schwebend förmlich an.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#97

Otis Taylor: Fantasizing About Being Black

in Musikjahr 2020 16.04.2020 19:31
von tom539 • 2.958 Beiträge

Neuzugänge aus dem analog-forum - den Anfang macht dieser Herr hier:



https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/otis-taylor-fantasizing-about-being-black/hnum/5403459

Das groovt


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#98

James Blake - Overgrown

in Musikjahr 2020 16.04.2020 20:31
von tom539 • 2.958 Beiträge

Das zweite Studioalbum von 2013:



Sehr abgefahren...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#99

Was läuft gerade in 2020 ...

in Musikjahr 2020 17.04.2020 18:20
von GHP • 4.984 Beiträge

Es soll ja noch Anderes als den Herbie geben ...

Nun etwas Jazz-Funk aus der guten alten Zeit.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#100

RE: Was läuft gerade in 2020 ...

in Musikjahr 2020 17.04.2020 22:21
von Simplon • 1.796 Beiträge

Donald Byrd, das muss eine tolle Scheibe sein.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Alben des Jahres 2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2020 von tom539
6 31.12.2020 10:26goto
von Bernie • Zugriffe: 554
Todesfälle in 2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2020 von tom539
28 01.12.2020 21:04goto
von GHP • Zugriffe: 1484
High End München 2020
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von Audiophon
62 19.05.2020 22:16goto
von GHP • Zugriffe: 3470
Neuerscheinungen 2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2020 von tom539
19 19.12.2020 18:56goto
von tom539 • Zugriffe: 1152
Willkommen 2020
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von maldix
7 03.01.2020 23:57goto
von keepsake • Zugriffe: 544
50 Jahre ECM Sonderausgabe JazzPodium 12.2019/01.2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2019 von Simplon
1 15.12.2019 08:45goto
von tom539 • Zugriffe: 421
Berliner Luft - Besuch bei Rasenfan
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
25 24.12.2015 21:33goto
von Rasenfan • Zugriffe: 1965
Berliner Luft - Besuch bei Jkron
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
4 04.01.2016 21:25goto
von jkorn • Zugriffe: 1324

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz