#61

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 25.10.2016 22:30
von maldix • 3.616 Beiträge

Hi Simplon,

Da dich ja die Zuordnung von Musik zum Genre Jazz stört, dazu haben wir schon einen Thread offen, "Jazz - oder doch nicht?" in dem wir ja genau das Thema angehen wollten. Was macht Jazz aus, und vielleicht nicht nur für dich sondern auch für alle anderen die hier Musik hören.
In der Einleitung habe ich da schon ein paar Punkte angesprochen.

Die Idee mit der Besprechung von Musikstücken finde ich immer noch sehr gut. Da warte ich auf deinen Thread und höre schon mal fleißig in die Zigeunerlieder rein. Die Künstlerin finde ich eh sehr gut und das Stück hat auch was. Mal schau was daraus wird und wie so ein gemeinsamer Thread angenommen wird. Schließlich geht es uns alle doch in erster Linie ums Musik hören.


auditorus te salutant
nach oben springen

#62

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 25.10.2016 23:57
von Simplon • 1.827 Beiträge

Maldix, habe Dir und Tom eine PN geschrieben. Am Musik-Thema halte ich fest, aber ich hatte noch keine Zeit, den Einstieg vorzubereiten. Momentan liegt mein Fokus ganz auf Tanzania und der Schule dort, die wir weiter unterstützen werden.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#63

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 26.10.2016 07:36
von tom539 • 3.024 Beiträge

Hallo Simplon,

Eine "harte Argumentation" an der Sache finde ich gut und bin sofort dabei

Und mach Dir keinen Stress mit dem Musik-Thema - manchmal liegen die Prioritäten halt an einer anderen Stelle.

Deine PN werde ich heute Abend beantworten


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#64

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 26.10.2016 16:54
von Simplon • 1.827 Beiträge

http:


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


zuletzt bearbeitet 26.10.2016 18:11 | nach oben springen

#65

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 15.11.2016 19:20
von antwerp (gelöscht)
avatar

Chet Baker - Wolfgang Lackerschmid / Ballads for two

Alte Audio Referenz LP, die wirklich an manchen Stellen ein Test für den Tonabnehner ist, der bei Lackerschmids Vibraphonspiel Schwerarbeit leisten muss und vielleicht ins Schwingen gerät.
Musikalisch sehr entspannend aber nicht langweilig, mit sehr dynamischen Chet Baker Einsätzen. Meine Lieblingsstücke "Blue bossa" und "Five years ago".
Dieses Album ist nicht mehr im Handel zu bekommen - aber bei Ebay habe ich es noch gefunden.
Deshalb kein Link zu JPC, sondern eine Fotografie angehangen.

Chet Baker und Wolfgang Lackerschmid / Ballads for two



Gruß antwerp


zuletzt bearbeitet 15.11.2016 19:49 | nach oben springen

#66

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 01.06.2017 18:08
von GHP • 5.127 Beiträge



Nachdem Herbie Hancock Miles Davis verlassen hatte und sich "neuen Ufern" zuwandte, entstanden die Aufnahmen bei Warner Bros. . Diese stellen eine nicht so bekannte Schaffensperiode Hancock's dar, sind aber gerade deshalb vielleicht umso interessanter. Sie bilden eine Art Fusion-Übergangsphase und entstanden zwischen 1969 und 1972, teilweise noch bei Rudy van Gelder. Die drei Warner-Alben Fat Albert Rotunda (1969), Mwandishi (1971) und Crossings (1972) wurden 1994 auf 2 CDs zusammengefasst und liegen nun in 24bit, 192kHz vor.
Unter den Musikern finden sich Benny Maupin, der zukünftig auf den berühmteren Fusion-Recordings, z.B. Headhunters (1973) stets zu finden sein sollte, ebenso wie Leon "Ndugu" Chancler, der in den 70er der Hausdrummer von George Duke wurde.
Ist Fat Albert Rotunda im Wesentlichen noch Jazz der 60er, ist der Übergang bei Mwandishi bereits deutlichst zu spüren. Auf Fat Albert Rotunda findet sich übrigens "Tell Me a Bedtime Story", das Quincy Jones 1978 in einer imho genialen Version neu interpretieren sollte.

Klanglich in Ordnung, wenn auch nicht unbedingt audiophil.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#67

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 01.06.2017 18:43
von GHP • 5.127 Beiträge

Ich hatte letzte Woche einen audiophilen Analogabend bei simplon, der viel Spaß gemacht hat.
An dieser Stelle nochmals ein Dankeschön.
Es bot sich mir Gelegenheit, einen Van den Hul - Colibri von shakti alias Jürgen höchstselbst montiert, in Ohrenschein zu nehmen. Bei maldix hatte ich ja bereits diesen Tonabnehmer hören können.
Zugegebenrmaßen schon erstaunlich, wozu Vinyl trotzt aller physikalischen Beschränkungen fähig ist.
Ob man nun digital oder analog vorzieht ist für mich inzwischen eine reine Geschmacksfrage und keine mehr von "besser" oder "schlechter".
Auch habe ich neue Anregungen musikalischer Art bei Erich erhalten.

Kannte ich das Tsuyoshi Yamamoto Trio dem Namen nach als audiophilen Geheimtip noch von früher her (1980-90er), konnte ich es nunmehr das erste mal hören und war erstaunt ob der klanglichen Qualität der von Erich aufgelegten Scheibe.

Somit war es Zeit, zur Tat zu schreiten ...





Dieses Album von 1974 enthält "Straight Jazz" der Söhne Nippons in absolut herausragender Klangqualität, vorzüglichst remastert, so es eines selbigen bedürfte. Es finden sich Evergreens wie Honey Suckle Rose oder Smoke Gets In Your Eyes darauf.
Sehr direkt und dynamisch aufgenommen, mit überragender Impulsdarstellung (speziell das Piano klingt in den Anschlägen dermassen glasklar, wie man es auf Aufnahmen nur sehr selten erleben kann) in einer Qualität, wie sie auch heute noch die allerwenigsten Alben besitzen, hat man den Eindruck, quasi vor dem Trio zu sitzen. So muß Jazz sein !
Eine so alte Aufnahme in DIESER Qualität, die die meisten Jazz-Aufnahmen von heute regelrecht abstinken läßt, zeigt, wozu die Japaner - deren technische Fähigkeiten auch im Bereich Audio überragend sind - in der Lage sind.

Summa cum laude !



Das nächste Album ...



steht schon in den Startlöchern.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 01.06.2017 21:03 | nach oben springen

#68

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 01.06.2017 19:36
von GHP • 5.127 Beiträge

Alles obig Gesagte gilt auch für das zweite mir vorliegende Album.

Nur, daß hier die Pianoanschläge nicht dermaßen "brutal" rüberkommen, was wohl auf die Abnahme zurückzuführen sein dürfte.
In der Tat spielt das Miking doch oftmals eine enorme Rolle.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 01.06.2017 19:36 | nach oben springen

#69

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 01.06.2017 20:55
von Simplon • 1.827 Beiträge

Hi GHP,

war ein netter Abend. Begonnen haben wir in unserer Dorf-Pizzaria, 300 m vom Haus weg und dann ging es los.
Nur bei Herbie Hancock konnte ich mit meinen Vinylscheiben nicht punkten, zuviel Hancock Mainstream wie Mayden Voyage, Water Mellon Man und V.S.O.P. GHP meinte, von dem könnte ich noch viel entdecken, schauen wir mal. Zumindest liegen die Tickets für sein Konzert in München schon im Schrank.

Auch die Band "Shakti" mit John McLaughlin (eg), L. Shankar (violin, viola, vocals), Zakir Hussain, der Hexenmeister auf der Tabla und anderen wechselnden Mitgliedern haben wir entdeckt, zumindest das Vinylalbum "A Handful Of Beauty" mit dem opener "La Danse Du Bonheur", was wohl Tanz des Glücks bedeutet. Da konnte das von unserem shakti/Jürgen montierte colibri sich mal an der Violine austoben.

simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


zuletzt bearbeitet 01.06.2017 21:01 | nach oben springen

#70

RE: Empfehlenswerte Jazz-Aufnahmen - egal ob CD, LP, Download etc.

in Jazz 01.06.2017 21:07
von GHP • 5.127 Beiträge

Diese Pizzeria hätte ich auch gerne 300m von mir entfernt.

Und a König Ludwig Dunkel für 3.10€ gibt's in Minga a net.

Von meiner Seite aus darf ein solcher Abend gerne jederzeit wiederholt werden.
Spitzen-Pizza, gutes Bier und audiophile Schätze - was will man mehr !

Beinahe hätte ich vergessen, daß es auch einen Special Edition - Whisky (eine wahre Geschmacksbombe !), den ich dabei hatte, gab.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 01.06.2017 21:11 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Why is jazz not part of the pop scene anymore?
Erstellt im Forum Jazz von Simplon
3 28.09.2022 19:06goto
von Simplon • Zugriffe: 517
WND Jazz 2022
Erstellt im Forum Konzerte von maldix
0 13.09.2022 00:31goto
von maldix • Zugriffe: 866
Herbie Hancock: Warum der Jazz keine Rolle mehr spielt.
Erstellt im Forum Jazz von Simplon
8 24.09.2021 19:26goto
von GHP • Zugriffe: 532
Boox on Jazz
Erstellt im Forum Jazz von GHP
0 31.08.2021 00:53goto
von GHP • Zugriffe: 346
Alben des Jahres 2020
Erstellt im Forum Musikjahr 2020 von tom539
6 31.12.2020 10:26goto
von Bernie • Zugriffe: 664
Der Jazz im Jahre 1959 und Dave Brubeck Time Out
Erstellt im Forum Jazz von Simplon
21 21.07.2017 04:22goto
von maldix • Zugriffe: 3463
Happy Birthday Jazz
Erstellt im Forum Jazz von Klipschfan
7 26.02.2017 21:13goto
von Simplon • Zugriffe: 1104
Empfehlenswerte hochwertige Aufnahmen und Produktionen
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von spectralML
24 16.02.2020 02:39goto
von maldix • Zugriffe: 4139
Sternstunden der Musik, Live - Aufnahmen - die man gehört haben sollte!
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von maldix
56 24.04.2017 23:13goto
von maldix • Zugriffe: 8295

Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1119 Themen und 30812 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz