#31

Neue empfehlenswerte Longplayer - Admiral Fallow

in Tonträger aller Art 25.08.2015 15:18
von CD-Sammler • 1.060 Beiträge

Hallo zusammen,

neu im August ist dieses wunderbare "Indie" Album erschienen:





"Tiny Rewards" ist das bislang dritte Album der Band Admiral Fallow aus Glasgow. Urspünglich mehr in Richtung Indie Folk hat sich die Band mit dem neuen Album mehr in Richtung anspruchsvollem Indie Pop entwickelt. Die Songs sind überwiegend ruhig und werden von der wunderbaren Stimme des Leadsängers Louis Abbott getragen. Häufig unterstützt durch Sarah Hayes als zweite Stimme. Abbott singt dabei mit sehr deutlichem schottischen Akzent, was einen Teil des besonderen Reizes dieser Band ausmacht. Die Songs sind zumindest für mich absolut hypnotisch und lassen mich meine Umgebung für einen Moment vergessen. Unbedingt anhören!

Außer bei jpc gibt es das Album übrigens auch bei 7digital als Hi-Res Download für übersichtliche 8,99 EUR.

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
zuletzt bearbeitet 25.08.2015 15:18 | nach oben springen

#32

Lizz Wright

in Tonträger aller Art 04.09.2015 22:46
von tom539 • 1.724 Beiträge

Moin,

ganze fünf Jahre mussten wir auf ein Lebenszeichen der Lady aus Georgia warten - seit heute ist das neue Album Freedom & Surrender auf dem Markt:





Schon der Opener Freedom lässt mich sofort die stressige Woche im Büro vergessen...
Da wird die Vorfreude auf das Konzert am 27.10. in HH umso größer.

Gekauft in 96/24 im Sublime-Abo bei Qobuz für 9,96€.

Ausführlicher Bericht auf der Webseite folgt...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#33

RE: Lizz Wright

in Tonträger aller Art 06.09.2015 11:27
von Klipschfan • 572 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #112
Moin,

ganze fünf Jahre mussten wir auf ein Lebenszeichen der Lady aus Georgia warten - seit heute ist das neue Album Freedom & Surrender auf dem Markt:



Schon der Opener Freedom lässt mich sofort die stressige Woche im Büro vergessen...
Da wird die Vorfreude auf das Konzert am 27.10. in HH umso größer.

Gekauft in 96/24 im Sublime-Abo bei Qobuz für 9,96€.

Ausführlicher Bericht auf der Webseite folgt...


Hallo Tom,
ich bin auch ein großer Fan der Lizz Wright. Das Konzert im Nov. 2013 in der
alten Oper in Frankfurt, zusammen mit Gregory Porter, hat mich auch nachhaltig
beeindruckt.
Dein Hinweis auf das neue Album hat mich sogleich auf meinen Tidal-Account getrieben
und siehe da, die Neue steht tatsächlich zum streamen bereit.
Ich habe mir alle dreizehn Titel durchgehört, aber bis auf einen Titel hat mich
gaaaanz ehrlich nichts vom Hocker gehauen. Noch präziser ausgedrückt.... es war
nichts als gepflegte Langeweile. Die Ausnahme ist Nr. 9 "To love Somebody" .
Das ist die Lizz Wright wie sie mir gefällt. Und die Klangqualität ist er mäßig.
Ziemlich flach ohne Räumlichkeit und kein Tiefgang wie bei früheren Alben
(z.B. When I Fall).
Also sorry, für mich ist es eine kleine Entäuschung.

Schönen Sonntag noch
Hermann


nach oben springen

#34

RE: Lizz Wright

in Tonträger aller Art 06.09.2015 11:35
von Bernie • 1.355 Beiträge

Hallo Hermann,
da muss ich Dir leider beipflichten. Gänzlich unspannend. Schade...

Grüße,
Bernie


PC mit Audiophile Optimizer, Fidelizer Pro, Roon -> AIR -> Devialet 1000Pro CI -> Inakustik 4004 AIR LS Kabel -> Vivid Audio Giya G2 + B&W DB1
nach oben springen

#35

RE: Lizz Wright

in Tonträger aller Art 06.09.2015 12:04
von tom539 • 1.724 Beiträge

Mahlzeit Jungs,

habt Ihr ein anderes Album als ich?
Bin jedenfalls schwer begeistert - besonders den Opener "Freedom" finde ich sehr gelungen.

Na ja, Geschmäcker sind (zum Glück) verschieden...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#36

RE: Lizz Wright

in Tonträger aller Art 06.09.2015 12:17
von Bernie • 1.355 Beiträge

jedenfalls die Klangqualität ist ganz gut bei mir. Musikalisch ist es mir größtenteils zu seicht. Da gefallen mir die älteren Alben deutlich besser.


PC mit Audiophile Optimizer, Fidelizer Pro, Roon -> AIR -> Devialet 1000Pro CI -> Inakustik 4004 AIR LS Kabel -> Vivid Audio Giya G2 + B&W DB1
nach oben springen

#37

RE: Lizz Wright

in Tonträger aller Art 06.09.2015 22:35
von tom539 • 1.724 Beiträge

Zitat von Klipschfan im Beitrag #113

Hallo Tom,
ich bin auch ein großer Fan der Lizz Wright. Das Konzert im Nov. 2013 in der
alten Oper in Frankfurt, zusammen mit Gregory Porter, hat mich auch nachhaltig
beeindruckt.
Dein Hinweis auf das neue Album hat mich sogleich auf meinen Tidal-Account getrieben
und siehe da, die Neue steht tatsächlich zum streamen bereit.
Ich habe mir alle dreizehn Titel durchgehört, aber bis auf einen Titel hat mich
gaaaanz ehrlich nichts vom Hocker gehauen. Noch präziser ausgedrückt.... es war
nichts als gepflegte Langeweile. Die Ausnahme ist Nr. 9 "To love Somebody" .
Das ist die Lizz Wright wie sie mir gefällt. Und die Klangqualität ist er mäßig.
Ziemlich flach ohne Räumlichkeit und kein Tiefgang wie bei früheren Alben
(z.B. When I Fall).
Also sorry, für mich ist es eine kleine Entäuschung.

Schönen Sonntag noch
Hermann




Hallo Hermann,

ja, das Doppel-Konzert mit Gregory Porter in FFM war wirklich sehr außergewöhnlich ud zählt definitiv zu meinen musikalischen Konzert-Highlights - wobei Ihr Solokonzert Anfang 2013 im HR-Sendesaal (ebenfalls in FFM) sogar noch minimal besser war.

Nochmal zum neuen Album - ich habe es heute Abend wiederholt und in Ruhe angehört sowie mit den bisherigen Alben verglichen.
Aus klanglicher Sicht sehe ich es auf einem Level mit The Orchard und habe daher nicht wirklich etwas zu bemängeln.

Zugegeben schlägt Lizz Wright auf Freedom & Surrender musikalisch "neuere" Töne an als auf den Vorgängeralben.
Diese miteinander zu vergleichen liegt natürlich nahe, finde ich trotzdem etwas "schwierig", da jedes einzeln für sich steht und sehr schön (und auch deutlich) die musikalische Ausrichtung zeigt.
So war das Debut Salt sehr Jazz-lastig, Dreaming wide awake und auch The Orchard eher sparsam instrumentiert und voller intimer, "dichter" Songs, während Fellowship einen sehr deutlichen Gospeleinschlag aufweist.
Von der sparsamen Instrumentierug weicht der aktuelle Longplayer etwas ab - vielleicht entsteht so der Eindruck von eher "flachen" Songs, die keine Spannung und Intimität aufbauen können.

Als "seicht" würde ich sie trotzdem nicht bezeichnen, der Einsatz von verzehrten Gitarren und reichlich Schlagzeug z.B. bei Somewhere down the mystic ist zwar für Lizz Wright eher ungewöhnlich, zeigt aber meiner Meinung nach, dass durchaus neue Ideen verfolgt und ausprobiert werden.

Langeweile kommt beim Hören von Freedom & Surrender bei mir definitiv nicht auf - und ich habe es jetzt seit Freitag bereits 5x komplett durchgehört (2x mit K812, 1x mit Stax und 2x über LS).

Nun lasse ich das Album mal ein paar Wochen "reifen" und schaue, wie es sich weiter entwickelt. Es ist aber bereits jetzt klar, dass es sicher in den Top 10 von 2015 dabei sein wird, vermutlich auch sehr weit vorne...

Vielleicht kannst Du noch mal außerhalb von Tidal in das Album reinhören und klanglich mit dem Onlinestream vergleichen - würde mich wirklich interessieren, wie da die Unterschiede sind.


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#38

RE: Lizz Wright

in Tonträger aller Art 11.09.2015 17:29
von Klipschfan • 572 Beiträge

Hallo Tom,

Deinen Hinweis, doch mal den Tidal - "Sound" zu überprüfen, habe ich jetzt
realisiert, indem ich mir das Album von Lizz Wright über Highresaudio in 24/96 geholt habe.

Und tatsächlich muss ich feststellen, dass zwischen Tidal und Download ein
mehr als deutlicher Unterschied zu hören ist. Und trotz Hifi-Account bei Tidal
kommt es mir vor, als hätten die mir ein mp3 statt der versprochenen
CD-Qualität vorgesetzt.

Das ist mir bei Tidal schon mehrmals jetzt aufgefallen. Ich habe den schweren
Verdacht, dass da manchmal ganz schön gemogelt wird.

Musikalisch gefällt mir das Album nach mehrmaligen Hören zwar etwas besser,
aber so richtig begeistert bin ich nicht. Aber Du hast es ja schon richtig gesagt:
Die Geschmäcker sind halt verschieden. Macht ja auch nichts, im Gegenteil
ist gut so.

Schönes Wochenende
Hermann


nach oben springen

#39

a-ha

in Tonträger aller Art 14.09.2015 22:00
von CD-Sammler • 1.060 Beiträge

Hallo zusammen,

am 04.09. ist endlich das neue Album von a-ha erschienen:





Auf dem neuen Album "Cast In Steel" gibt es den bewährten großformatigen Synthpop der drei Norweger mit der unglaublichen Stimme von Morten Harket, welche nichts von ihrer Faszination/Qualität verloren hat. Großartig finde ich insbesondere die aktuelle Single "Under The Makeup", "Forest Fire" und "Door Ajar"

Für Fans ein absoluter Pflichtkauf! Ich freue mich schon sehr auf das Konzert in Frankfurt nächstes Jahr im April.

Musikalische Grüße,
Alex


MP3 sind Fastfood. Echte Genießer hören FLAC!
zuletzt bearbeitet 16.09.2015 07:48 | nach oben springen

#40

RE: Lizz Wright

in Tonträger aller Art 15.09.2015 07:28
von tom539 • 1.724 Beiträge

Zitat von Klipschfan im Beitrag #38

Und tatsächlich muss ich feststellen, dass zwischen Tidal und Download ein
mehr als deutlicher Unterschied zu hören ist. Und trotz Hifi-Account bei Tidal
kommt es mir vor, als hätten die mir ein mp3 statt der versprochenen
CD-Qualität vorgesetzt.

Das ist mir bei Tidal schon mehrmals jetzt aufgefallen. Ich habe den schweren
Verdacht, dass da manchmal ganz schön gemogelt wird.


Hallo Hermann,

danke für Deine Rückmeldung und dem (erneutem) Klangtest.

Das wäre natürlich ein starkes Stück, wenn Tidal trotz Hifi-Abo beim Stream mindere Qualität liefern würde. Konnten das noch andere Tidal-Nutzer bestätigen?

Werde es bei Qobuz auch mal direkt vergleichen - bisher konnte ich über die gestreamten Alben klanglich nicht klagen...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Empfehlenswerte hochwertige Aufnahmen und Produktionen
Erstellt im Forum Tonträger aller Art von spectralML
21 10.12.2017 12:30goto
von maldix • Zugriffe: 1709
Empfehlenswerte Neuheiten Rock/Pop
Erstellt im Forum Rock - Pop - Modern von CD-Sammler
27 18.02.2017 15:52goto
von CD-Sammler • Zugriffe: 1356

Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: axelcs
Forum Statistiken
Das Forum hat 731 Themen und 17612 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen