#41

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 28.10.2018 19:53
von Simplon • 1.796 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #40
Simplon, wie klingt denn das Colibri nun am Mac? Du wolltest das doch einmal testen.
Ich spekuliere einmal und denke es klingt normal, du hast gute Höhen, der Bass ist dann auch okay,
"aber" du hast mehr Geräusche von der Platte. Dann würde ich persönlich beim Mac bleiben - das musst du dann selbst entscheiden, ob das erträglich ist.



Gebt mir noch einige Tage Zeit, in Bayern sind Schulferien und der Enkel hat höchste Priorität.

Nächste Schritte sind:

Ausphasen, früher hielt ich das für Spinnerei

Mehrer Stromkabel incl. dem beigelegten Siltech blau vergleichen

eingebauter Phono-Pre der McIntosh Vorstufe mit dem Original-SME-Kabel (Chinch, geerdet) jetzt nutze ich ein Kupfer XLR von Aquvox auf den ClearAudio

Ich muss ja nach jedem Schritt ein musikalisches Testprogramm anhören.

Ich berichte.

Simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


zuletzt bearbeitet 28.10.2018 19:56 | nach oben springen

#42

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 28.10.2018 21:50
von tom539 • 2.958 Beiträge

Zitat von Simplon im Beitrag #38

Glücklich, wer einen Devialet nutzt. Ihr hängt das Ding an die Wand und gut ist. Und wie Maldix schreibt, gibt es viele Software- Möglichkeiten, falls man mal mit was unzufrieden ist.


Hallo Erich,

meine Devialets hängen nicht an der Wand, sondern liegen „normal“ im Rack (Naim Fraim).
Hatte immer mal vor, die Wandmontage auszuprobieren, scheue aber ein wenig den Aufwand - sie werden b.a.w. weiterhin im Rack bleiben...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#43

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 30.10.2018 18:25
von shakti • 549 Beiträge
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

mal so aus der Ferne:
Ich gehe davon aus, dass der TA nun eingespielt ist (> 300h) , dh sollte/könnte eine Nachjustage fällig werden, da nun die Gummies etwas elastischer geworden sind. Die Auflagekraft koennte nun von 1,48 auf ca 1,4 bis 1,43 runter genommen werden . Die Tonarm Höhe sollte dann auch neu justiert werden, einfach mal 1mm rauf / runter justieren und dann durch Iteration den richtigen Punkt finden. Danach das Antiskating auf die niedrigere Auflagekraft justieren, dh auch minimal anpassen und an der optimalem Stelle stehen lassen.
Am SME Arm laesst sich dies recht fein und einfach einstellen, der Tonarm ist ein sehr gutes Werkzeug. Als Tellermatte wuerde ich eine Dereneville magic mat empfehlen, diese harmoniert sehr gut mit dem Colibri.

Bei den LS wuerde ich nach der langen Spielzeit mal die Chassis Schrauben mit einem (Fahrrad) Drehmoment Schlüssel nachziehen, hier liegt viel Praezision verborgen.

Ansonsten gilt es von AJ vdh zu lernen. Seine Colibris werden auch fuer deutlich mehr Geld mit Holzgehäusen ausgeliefert, diese bedampfen die Schwingungsenergien.

Da gibt es im Zubehör in der Bucht zB :
Werbung: https://www.ebay.de/itm/Wooden-Cartridge...=item3d32c19c5d

Werbung: https://www.ebay.de/itm/Universal-Headsh...=item3d477e8707

Werbung: https://www.ebay.de/itm/Headshell-Cartri...=item3d70826aa3

Die Headshell Daempfer kosten nicht viel und haben einen grossen Einfluss auf den Klang. Ich selber nutze zumeist die Dereneville magic mat mini am Headshell.

Ein weiterer Punkt, der die Basswiedergabe stark beeinflussen kann, ist die Stromversorgung der Endstufen. Diese sind bei mir nun nicht mehr in der Verteilerleiste sondern stecken direkt in einer Wandsteckdose.

Gruss
Juergen


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#44

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 30.10.2018 18:38
von Simplon • 1.796 Beiträge

Zur Zeit experimentiere ich ein wenig mit dem Tonarm und seiner effetiven Masse. Da könnte noch etwas zu holen sein bzgl. Hochton und Bässe. Ich schäme mich selber, aber 3gr Knetgummi an der Headshell eines SME M2-9 wirken, aber ich muss es einige Tage test-hören. Der Arm hat laut Spec eine eff. Masse von 9,5 gr. der Colibri harmoniert laut Spec mit Tonarmen von 8-14 Gramm. Im Deckel der Holzkistschen des TA empfiehlt vdHul aber 10-12 gr. Falls dieser Pfad seine Wirkung stabilisiert, gibt es bei SME einen Öldämfer, der früher bei den alten Tonarmen sehr beliebt war. Aber manchmal wünsche ich mit das Piano spitzer, vielleicht hat sich das bei meinen Hörgewohnheiten schon verfestigt..

INGESAMT habe ich auch für den digitalen Weg Verbesserungen erreicht, Umbauten im Rack, die neuen Spikes, Absorber unter Geräten u.ä. führen zu einem angenehmen Klangbild.

ZUSÄTZLICH war ich beim Ohrenarzt und habe die Lauscher testen lassen. Ich höre demnach besser als das Soll meiner Altersgruppe. Eine Fehlerquelle weniger

Ich werde Transrotor zum Thema Erhöhung der eff. Masse kontaktieren, falls sich der positive Eindruck stabilisiert.

Soweit der Stand der Dinge.

simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#45

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 30.10.2018 18:49
von Simplon • 1.796 Beiträge
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Zitat von shakti im Beitrag #43
mal so aus der Ferne:
Ich gehe davon aus, dass der TA nun eingespielt ist (> 300h) , dh sollte/könnte eine Nachjustage fällig werden, da nun die Gummies etwas elastischer geworden sind. Die Auflagekraft koennte nun von 1,48 auf ca 1,4 bis 1,43 runter genommen werden . Die Tonarm Höhe sollte dann auch neu justiert werden, einfach mal 1mm rauf / runter justieren und dann durch Iteration den richtigen Punkt finden. Danach das Antiskating auf die niedrigere Auflagekraft justieren, dh auch minimal anpassen und an der optimalem Stelle stehen lassen.
Am SME Arm laesst sich dies recht fein und einfach einstellen, der Tonarm ist ein sehr gutes Werkzeug. Als Tellermatte wuerde ich eine Dereneville magic mat empfehlen, diese harmoniert sehr gut mit dem Colibri.

Bei den LS wuerde ich nach der langen Spielzeit mal die Chassis Schrauben mit einem (Fahrrad) Drehmoment Schlüssel nachziehen, hier liegt viel Praezision verborgen.

Ansonsten gilt es von AJ vdh zu lernen. Seine Colibris werden auch fuer deutlich mehr Geld mit Holzgehäusen ausgeliefert, diese bedampfen die Schwingungsenergien.

Da gibt es im Zubehör in der Bucht zB :
Werbung: https://www.ebay.de/itm/Wooden-Cartridge...=item3d32c19c5d

Werbung: https://www.ebay.de/itm/Universal-Headsh...=item3d477e8707

Werbung: https://www.ebay.de/itm/Headshell-Cartri...=item3d70826aa3

Die Headshell Daempfer kosten nicht viel und haben einen grossen Einfluss auf den Klang. Ich selber nutze zumeist die Dereneville magic mat mini am Headshell.

Ein weiterer Punkt, der die Basswiedergabe stark beeinflussen kann, ist die Stromversorgung der Endstufen. Diese sind bei mir nun nicht mehr in der Verteilerleiste sondern stecken direkt in einer Wandsteckdose.

Gruss
Juergen





Hallo Jürgen,

Danke für die Tipps. Das Nachjustieren kann ich in Angriff nehmen. Und diese Holzplättchen gehen ja in die gleichr Richtung wie meine vorhin beschriebenen Experimente mit dem Knetgummi, um die effektive TA-Masse etwas zu erhöhen. Aber ich habe mangels Erfahrung nicht getraut, Deine Montage zu verändern. Es handelt sich ja um ein filigranes Stück mit hauchdünnen Drähten. Diese Plättchen werden zwischen System und Headshell montiert, oder?

Gruß
Erich


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#46

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 30.10.2018 18:54
von maldix • 3.596 Beiträge

Ich bin mit dem SME 3009 - II unterwegs, mit1,46 g Auflage, subsonic on, eq Kurve RCA, , ,032mV, derzeit 70ohm und. 100pf, das gefällt mir recht gut in meinem Setup,
Die Masse des Tonarms habe ich nicht Verändert. Allerdings hat sich bei mir das Klangbild so in Verbindung mit der Pathe Kork,Fliz Matte, Filz oben, für mich als derzeit optimal eingestellt.
Vielleicht hilft das ja, als Info


auditorus te salutant
nach oben springen

#47

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 30.10.2018 21:26
von antwerp (gelöscht)
avatar

Zitat von Simplon im Beitrag #44
Aber manchmal wünsche ich mit das Piano spitzer, vielleicht hat sich das bei meinen Hörgewohnheiten schon verfestigt..

Soweit der Stand der Dinge.

simplon


Hallo Simplon,
Pianos klingen nicht immer spitz - sie können auch relativ verhangen klingen. Das ist nicht bei jeder Aufnahme gleich. Mir selbst gefällt ein verhangenes Piano auch nicht so richtig, ich habe aber nicht so viel Erfahrung um zu behaupten, dass es immer spitz klingen muss.
Sicher klingen Flügel von verschiedenen Herstellern jeweils anders und der Pianist wählt dann aus ob er diesen oder jenen Flügel spielt.
Außerdem kommt es natürlich wieder auf den Tontechniker an, wie er den Flügel aufzeichnet.
Ich habe schon einmal behauptet Kongshoug von ECM konnte keine Flügel aufnehmen, die klangen immer verhangen. Vielleicht war es auch sein Stil - das ist für Außenstehende einfach schwer zu sagen.
Wir sind einfach manchmal zu streng in unserer Beurteilung.
Ich persönlich glaube, dass ich mich auf die gute Wiedergabe meiner Anlage verlassen kann und deshalb regt mich ein verhangenes Piano nicht auf - bei der nächsten Schallplatte oder FLAC Datei höre ich ein klares Piano. Welcher Gedanke drängt sich dann auf?
Außerdem bin ich ein Gegner von zu starkem Tuning - man verbiegt damit einfach zu viel und erkennt die Handschrift des Herstellers der Komponenten nicht mehr.

Einen Gruß antwerp


nach oben springen

#48

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 30.10.2018 21:47
von shakti • 549 Beiträge

Wenn Du die Einstellung des Colibri nicht aendern magst, aber dennoch etwas Daempfung und Gewicht aufbringen wisst, geht das wie folgt:

Eine der aufgezeigten Holzplatten kaufen, es gibt auch Keramik Versionen, wenn es schwerer werden soll.

- Auflagegewicht mit Waage messen
- Eine! der Colibri Schrauben lösen und rausziehen.
Das System sollte durch die andere Schraube weiterhin fest sein.

- das Holzplättchen parallel zum headshell auflegen, so dass es mit der freien Schraube befestigt werden kann, nicht zu fest ziehen, colibri soll nur fixiert sein.

- dann die zweite Schraube lösen, das Holzplättchen um 90grad drehen, so dass die zweite Schraube passt, zweite Schraube festziehen

- erste Schraube nachziehen.

Nun sollte der Holzdaempfer auf dem Headshell befestigt sein, dh hoeheres Gewicht und die Holz (oder Carbon oder Keramik) dämpfung sind erreicht

Auflagewicht wieder mit Waage auf alten Wert einstellen.

Hoeren :-)

Gruss
Juergen


zuletzt bearbeitet 30.10.2018 21:48 | nach oben springen

#49

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 30.10.2018 22:10
von Simplon • 1.796 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #47
Zitat von Simplon im Beitrag #44
Aber manchmal wünsche ich mit das Piano spitzer, vielleicht hat sich das bei meinen Hörgewohnheiten schon verfestigt..

Soweit der Stand der Dinge.

simplon


Hallo Simplon,
Pianos klingen nicht immer spitz - sie können auch relativ verhangen klingen. Das ist nicht bei jeder Aufnahme gleich. Mir selbst gefällt ein verhangenes Piano auch nicht so richtig, ich habe aber nicht so viel Erfahrung um zu behaupten, dass es immer spitz klingen muss.
Sicher klingen Flügel von verschiedenen Herstellern jeweils anders und der Pianist wählt dann aus ob er diesen oder jenen Flügel spielt.
Außerdem kommt es natürlich wieder auf den Tontechniker an, wie er den Flügel aufzeichnet.
Ich habe schon einmal behauptet Kongshoug von ECM konnte keine Flügel aufnehmen, die klangen immer verhangen. Vielleicht war es auch sein Stil - das ist für Außenstehende einfach schwer zu sagen.
Wir sind einfach manchmal zu streng in unserer Beurteilung.
Ich persönlich glaube, dass ich mich auf die gute Wiedergabe meiner Anlage verlassen kann und deshalb regt mich ein verhangenes Piano nicht auf - bei der nächsten Schallplatte oder FLAC Datei höre ich ein klares Piano. Welcher Gedanke drängt sich dann auf?
Außerdem bin ich ein Gegner von zu starkem Tuning - man verbiegt damit einfach zu viel und erkennt die Handschrift des Herstellers der Komponenten nicht mehr.

Einen Gruß antwerp


Hallo Antwerp,

Du hast schon recht bzgl. Pianoklang. Was ich meinte, ist die Möglichkeit, dass ich mich an einen "falchen" Klang gewöhnt habe und deshalb längere Hörphasen einlegen muss.

Gruß
Simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#50

RE: Süddrift vor Ort ... (bei simplon)

in Private Hörsessions 30.10.2018 22:15
von Simplon • 1.796 Beiträge

Zitat von shakti im Beitrag #48
Wenn Du die Einstellung des Colibri nicht aendern magst, aber dennoch etwas Daempfung und Gewicht aufbringen wisst, geht das wie folgt:

Eine der aufgezeigten Holzplatten kaufen, es gibt auch Keramik Versionen, wenn es schwerer werden soll.

- Auflagegewicht mit Waage messen
- Eine! der Colibri Schrauben lösen und rausziehen.
Das System sollte durch die andere Schraube weiterhin fest sein.

- das Holzplättchen parallel zum headshell auflegen, so dass es mit der freien Schraube befestigt werden kann, nicht zu fest ziehen, colibri soll nur fixiert sein.

- dann die zweite Schraube lösen, das Holzplättchen um 90grad drehen, so dass die zweite Schraube passt, zweite Schraube festziehen

- erste Schraube nachziehen.

Nun sollte der Holzdaempfer auf dem Headshell befestigt sein, dh hoeheres Gewicht und die Holz (oder Carbon oder Keramik) dämpfung sind erreicht

Auflagewicht wieder mit Waage auf alten Wert einstellen.

Hoeren :-)

Gruss
Juergen


Hallo Jürgen,

Danke, das werde ich umsetzen und berichten.

Gruß
Erich


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Offene Tür bei Weka und Konzert Friend N Fellow
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von Simplon
21 14.06.2017 15:58goto
von Simplon • Zugriffe: 2884
Friends n Fellow bei Weka
Erstellt im Forum Konzerte von Simplon
11 15.03.2017 21:01goto
von GHP • Zugriffe: 1384
40. Geburtstag der Beveridge LS bei Marcostat
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
1 11.12.2016 12:03goto
von Franz • Zugriffe: 1021
Berliner Luft - Besuch bei Rasenfan
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
25 24.12.2015 21:33goto
von Rasenfan • Zugriffe: 1965
Berliner Luft - Besuch bei Jkron
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
4 04.01.2016 21:25goto
von jkorn • Zugriffe: 1324
B&W 803D bei HiFiConcept in München
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von Simplon
16 24.11.2015 11:26goto
von tom539 • Zugriffe: 1374
Hifi-Abend bei Schluderbach in Willich
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von maldix
18 06.11.2015 23:25goto
von Rasenfan • Zugriffe: 2669

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz