#71

Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 23.05.2019 21:33
von Simplon • 1.827 Beiträge

Seit zwei Jahren habe ich nun das Colibri im Einsatz und immer mehr versucht, alles an Klangqualität herauszuholen. Das der Vogel eine Tendenz zu Höhen hat, konnte ich auch in anderen Foren nachlesen. Aber ich hatte eigentlich ein Raum-Akustik Prpoblem, das der Colibri ngnadenlos aufgedeckt hat. Ich habe einiges an der Raumakustik ausprobiert und vor allem die Kanten Wand zu Decke behandelt. Jetzt habe ich den Hochton deutlich besser im Griff, höre mit höherer Lautstärke und der Bass ist voll da.

Zweitens viel mit der Tonarmhöhe (VTA) experimentiert. Jetzt ist der Arm hinten 1 mm höher als vorne und klingt gut. Es gibt Leute, die halten mich für verrückt, weil 1 mm hinten vorne an der Nadel noch kein Grad Unterschied machen. Aber die Diva reagiert darauf. Hatte shakti ja empfohlen. Ausgerichtet auf 180 g Vinyl, kann ich mit einer 1 mm Korkmatte bei 120 g Vinyl nachhelfen, falls es nötig ist.

Als letztes habe ich die Schrauben an der Headshell nur so fest wie nötig angezogen, Die Dereneville Headshell Mat kann so vielleicht ihre Aufgabe besser wahrnehmen. Hier ist der Unterschied eher subtieler Art.

Fazit: Ich höre mein Vinyl in einer Klangqualität, die wirklich Freude macht. Ein besseres Phonokabel steckt mir aber immer noch in der Nase. Ich hatte van den Hul auf der HighEnd hierzu angesprochen, er hat mich aber nicht richtig verstanden und mir den Unterschied zwischen balanced und unbalanced Anschlüssen erklären wollen. Scheinbar kann er sich kein besseres Phonokabel als sein eigenes vorstellen.

simplon


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


zuletzt bearbeitet 23.05.2019 21:41 | nach oben springen

#72

RE: Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 23.05.2019 22:51
von maldix • 3.616 Beiträge

Das mit der Millimeterarbeit kann ich gut nachvollziehen , der Colibri ist da wie ein Skalpell. Da merkt man alles, positiv wie negativ


auditorus te salutant
nach oben springen

#73

RE: Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 23.05.2019 23:10
von Simplon • 1.827 Beiträge

Ja, und eine Diva ist begehrenswert und zugleich sehr launisch.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#74

RE: Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 23.05.2019 23:21
von GHP • 5.126 Beiträge

A. J. van den Hul, unser "Quantenphysiker".

Freut mich aber, daß du Erfolg hattest und damit die Basssuche wohl abgeschlossen ist.

Ähnliche Erfolgserlebnisse habe ich auf digitaler Ebene.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#75

RE: Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 23.05.2019 23:28
von maldix • 3.616 Beiträge

Das ist mit allen Diven so.


auditorus te salutant
nach oben springen

#76

RE: Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 23.05.2019 23:49
von Simplon • 1.827 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #74
A. J. van den Hul, unser "Quantenphysiker".

Freut mich aber, daß du Erfolg hattest und damit die Basssuche wohl abgeschlossen ist.

Ähnliche Erfolgserlebnisse habe ich auf digitaler Ebene.


Abgeschlossen ist das nie, fürchte ich. Ist ja unser aller Problem, das es immer noch etwas besser geht. Aber bei Deinem nächsten Besuch wirst Du hoffentlich an der Überlegenheit der digitalen Welt zweifeln.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen

#77

RE: Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 24.05.2019 00:00
von GHP • 5.126 Beiträge

In Anbetracht dessen, was ich hier habe, sehr sehr unwahrscheinlich.

Ich gebe aber zu, daß auch analog sehr gut klingen kann.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen

#78

RE: Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 24.05.2019 11:43
von antwerp (gelöscht)
avatar

Analog und digital auf hohem Level ist für mich gleich gut. Obwohl analog mehr Aufwand benötigt, um gut zu klingen.
Habe vor kurzem aber mit der digitalen Seite meiner Kombi einen Fortschritt erreicht, indem ich meine Fritzbox mit einem neuen Netzgerät ausgestattet habe, das mir Tom empfohlen hatte.
Kaum zu glauben, ich habe gestaunt, hätte so etwas nicht für möglich gehalten. Tatsächlich im Grunde alles etwas besser, deutlicher, mehr Tiefe, exaktere Ortung, mehr Dynamik.
Habe mich gefragt: "Was passiert da?". Die Daten sind doch immer gleich. Ich möchte darauf tippen, dass eine Messung keinen Unterschied zeigen würde. Wirklich merkwürdig.
Qualitativ bessere Bits? Gibt es das? Quantenphysik?


zuletzt bearbeitet 24.05.2019 12:21 | nach oben springen

#79

RE: Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 24.05.2019 16:16
von tom539 • 3.022 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #78

Habe vor kurzem aber mit der digitalen Seite meiner Kombi einen Fortschritt erreicht, indem ich meine Fritzbox mit einem neuen Netzgerät ausgestattet habe, das mir Tom empfohlen hatte.
Kaum zu glauben, ich habe gestaunt, hätte so etwas nicht für möglich gehalten.

Hy antwerp,

freut mit, wenn Dich das iPower weitergebracht hat.
Bitte auch mal probieren, das Netzteil in der Steckdose rumzudrehen - es reagiert doch arg auf die richtige Phase...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen

#80

RE: Ich habe meine Diva ( Colibri) im Griff

in Private Hörsessions 24.05.2019 19:14
von GHP • 5.126 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #78
Analog und digital auf hohem Level ist für mich gleich gut. Obwohl analog mehr Aufwand benötigt, um gut zu klingen.
Habe vor kurzem aber mit der digitalen Seite meiner Kombi einen Fortschritt erreicht, indem ich meine Fritzbox mit einem neuen Netzgerät ausgestattet habe, das mir Tom empfohlen hatte.
Kaum zu glauben, ich habe gestaunt, hätte so etwas nicht für möglich gehalten. Tatsächlich im Grunde alles etwas besser, deutlicher, mehr Tiefe, exaktere Ortung, mehr Dynamik.
Habe mich gefragt: "Was passiert da?". Die Daten sind doch immer gleich. Ich möchte darauf tippen, dass eine Messung keinen Unterschied zeigen würde. Wirklich merkwürdig.
Qualitativ bessere Bits? Gibt es das? Quantenphysik?


Psychologie nicht vergessen !

Obwohl ...
Ich hatte auch mal sehr seltsame Effekte an meiner Fritze !
Und schließlich stellte sich das Netzteil als Verursacher heraus.
Allerdings ging es da um Internetstabilität, sprich DSL-Synchronisationsabbrüche.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Offene Tür bei Weka und Konzert Friend N Fellow
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von Simplon
21 14.06.2017 15:58goto
von Simplon • Zugriffe: 2969
Friends n Fellow bei Weka
Erstellt im Forum Konzerte von Simplon
11 15.03.2017 21:01goto
von GHP • Zugriffe: 1439
40. Geburtstag der Beveridge LS bei Marcostat
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
1 11.12.2016 12:03goto
von Franz • Zugriffe: 1091
Berliner Luft - Besuch bei Rasenfan
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
25 24.12.2015 21:33goto
von Rasenfan • Zugriffe: 2060
Berliner Luft - Besuch bei Jkron
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
4 04.01.2016 21:25goto
von jkorn • Zugriffe: 1359
B&W 803D bei HiFiConcept in München
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von Simplon
16 24.11.2015 11:26goto
von tom539 • Zugriffe: 1424
Hifi-Abend bei Schluderbach in Willich
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von maldix
18 06.11.2015 23:25goto
von Rasenfan • Zugriffe: 2779

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1119 Themen und 30808 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz