#391

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 05.11.2021 20:48
von GHP • 5.105 Beiträge

Als erstes fällt auf, daß die 2013er HiRes. Version deutlich lauter ist als die MFSL-Version von 2015.
Deutliche Differenzen in der Loudness einer Aufnahme machen den Vergleich immer etwas schwierig, ist es doch gerade bei akustischem Jazz nicht ganz einfach, nach Gehör am Lautstärkeregler zu drehen um gleiche Lautstärke zu wählen.

Die Räumlichkeit scheint bei MFSL einen Tacken besser zu sein. Der Unterschied ist aber wirklich minimal. Die 2013er Version bringt Miles' Trompete ein klein wenig brillianter rüber, was ihr mehr Kraft verleiht. Bei MFSL ist mir schon immer aufgefallen, daß Brillanz im Sinne von glasklarer Darstellung der oberen Mitten und des High End nie deren primäre Stärke war. Leider sind die Angaben zum verwendeten Equipment beim Remastering bei MFSL stets sehr allgemein gehalten, so daß man nie weiß, was exakt zum Einsatz kam.

Mal abgesehen vom deutlichen Pegelunterschied, sind die klanglichen Differenzen sehr subtil, was ich auch nicht anders erwartet hatte. Beide Versionen sind auf Top-Niveau und es ist erstaunlich, daß eine so alte Aufnahme überhaupt dermaßen gut klingen kann. Beide Remasters klingen, als wäre die Aufnahme erst gestern erfolgt. Was zeigt, was möglich ist, wenn man sich im Studio richtig Mühe gibt.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#392

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 06.11.2021 09:49
von antwerp • 743 Beiträge

Habe meine Kopie von “Kind of blue” auch auf dem Plattenteller gehabt. Laut den Angaben ist das 33 Doppelalbum 180gr von Columbia im Jahr 2010 gepresst worden und unbearbeitet.
Es hört sich nicht schlecht an, eigentlich sehr klar, verglichen mit heutigen Aufnahmen ruhiger, mit weniger Intensität. Was mir direkt auffällt ist, dass der Drums rechts hinten ist und weniger groß erscheint als gewohnt, das Piano klingt kleiner und eher wie ein Klavier. Die Seiten 2 bis 4 scheinen mir besser gelungen, Schlagzeug hat deutlich mehr Gewicht, das Gleiche bei den Musikern, die Aufnahmen entstanden vielleicht in mehreren Sessions.
In früheren Berichten von mir, habe ich ja oft bemängelt, dass mir die Größe des Schlagzeugs bei modernen Aufnahmen nicht gefällt. Das ist bei Kind of blue definitiv anders.
Das Album gefällt mir, denke aber dass mir manche Alben von Bill Evans noch besser gefallen.


Linn is pure and real.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#393

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 06.11.2021 11:40
von Audiophon • 1.403 Beiträge

Hallo Oli, auf Qobuz gibt es einen interessanten Artikel über Herbie:

Lesen Sie: http://open.qobuz.com/focus/65659

😉👍


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#394

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 06.11.2021 11:59
von antwerp • 743 Beiträge

Habe hier noch etwas für unseren GHP Olli.



Joni & Herbie


Linn is pure and real.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#395

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 06.11.2021 17:06
von GHP • 5.105 Beiträge

Danke euch.

Ehre sei dem Herbie in der Höh' !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#396

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 06.11.2021 17:17
von GHP • 5.105 Beiträge

Zitat von antwerp im Beitrag #392
Habe meine Kopie von “Kind of blue” auch auf dem Plattenteller gehabt. Laut den Angaben ist das 33 Doppelalbum 180gr von Columbia im Jahr 2010 gepresst worden und unbearbeitet.
Es hört sich nicht schlecht an, eigentlich sehr klar, verglichen mit heutigen Aufnahmen ruhiger, mit weniger Intensität. Was mir direkt auffällt ist, dass der Drums rechts hinten ist und weniger groß erscheint als gewohnt, das Piano klingt kleiner und eher wie ein Klavier. Die Seiten 2 bis 4 scheinen mir besser gelungen, Schlagzeug hat deutlich mehr Gewicht, das Gleiche bei den Musikern, die Aufnahmen entstanden vielleicht in mehreren Sessions.
In früheren Berichten von mir, habe ich ja oft bemängelt, dass mir die Größe des Schlagzeugs bei modernen Aufnahmen nicht gefällt. Das ist bei Kind of blue definitiv anders.
Das Album gefällt mir, denke aber dass mir manche Alben von Bill Evans noch besser gefallen.






Damals waren die technischen Möglichkeiten ja auch noch Lichtjahre entfernt.
Bei solch legendären Aufnahmen verfolgt man beim Remastering meist den Ansatz, so wenig wie möglich zu verändern und nur korrigierend einzugreifen. Eigentlich ist es grundsätzlich der Ansatz beim Mastering die künstlerische Intention weitestgehend zu erhalten. Leider aber wird seit vielen Jahren auf ein Zielpublikum mit einer "Zielabhöre" hin gemastert. Insbesondere Mastering for streaming services ist heute angesagt.

Wir haben bei dieser Aufnahme aber das Glück, daß Hörer wie wir hier das Zielpublikum sind.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#397

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 06.11.2021 18:00
von GHP • 5.105 Beiträge

Ich höre mir jetzt gerade die japanische "DSD-Mastering" Version von 2006 an.

Was sofort in's Ohr fällt ist, daß dieses Remastering irgendwie zupackender ist, soll heißen, es ist mehr Power in der Aufnahme, was auch in der DAW sichtbar wird. Die Söhne Nippons mastern grundsätzlich eher druckvoll, verwenden also deutliche Kompression. Zumindest im Allgemeinen. Dies aber auf sehr hohem Niveau. Hier kann von eingeschränkter Dynamik definitiv keine Rede sein.
Wer einen direkteren Sound bevorzugt ist mir dieser Version sehr gut bedient.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#398

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 07.11.2021 16:19
von GHP • 5.105 Beiträge



Doc Powell ist schon seit Jahrzehnten einer der renomiertesten Session-Gittarristen im Bereich Jazz, Soul und Funk.
Hier mit einem Album von 2001. Wunderbare R'nB Smooth Gooves vom Feinsten.
Auch klanglich sehr gut.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#399

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 08.11.2021 16:31
von GHP • 5.105 Beiträge

Au weia, jetzt kommt der schon wieder mit dem Herbie ...






Des Meister's Masterpieces von 1964 & 65 in der Rudy Van Gelder - Edition von 1999.
Wäre Herbie bereits Ende der 1960er dahingeschieden (Er möge 1000 Jahre leben, banzai, banzai !) , so wäre er doch allein durch diese zwei Werke in die Annalen des Jazz eingegangen.


Man beachte auch Herbie's Speaker.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#400

RE: Was läuft gerade in 2021 ...

in Musikjahr 2021 08.11.2021 19:00
von CD-Sammler • 2.057 Beiträge

Hallo zusammen,

heute Abend läuft dieses Album bei mir:



Peter Gabriel mit seinem vierten Soloalbum („Security“). Es ist sehr experimentell, da Gabriel seinerzeit massiv mit dem noch neuen Fairlight experimentierte. Dadurch hat das Album einige sehr ungewöhnliche Sounds zu bieten. Ich persönlich liebe viele dieser Fairlight-Alben aus den 80er Jahren (z.B. auch von Kate Bush). Selbst für heutige Verhältnisse waren die Möglichkeiten des Fairlight CMI enorm. Bekannt aus diesem Album sind die Titel „San Jacinto“, „I Have The Touch“ und „Shock The Monkey“. Einfach großes Klangkino!

Musikalische Grüße
Alex


Everything sounds better with Linn. Fan of British hi-fi.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Alben des Jahres 2021
Erstellt im Forum Musikjahr 2021 von CD-Sammler
4 01.01.2022 18:30goto
von Audiophon • Zugriffe: 1021
HIGH END 2021
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von GHP
42 08.09.2021 17:48goto
von GHP • Zugriffe: 2553
Was läuft gerade in 2018...
Erstellt im Forum Musikjahr 2018 von tom539
514 24.01.2019 21:49goto
von tom539 • Zugriffe: 319672
Was läuft gerade
Erstellt im Forum Musikjahr 2017 von tom539
570 31.12.2017 19:58goto
von maldix • Zugriffe: 47234
Berliner Luft - Besuch bei Rasenfan
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
25 24.12.2015 21:33goto
von Rasenfan • Zugriffe: 2055
Berliner Luft - Besuch bei Jkron
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
4 04.01.2016 21:25goto
von jkorn • Zugriffe: 1354
Ich höre gerade...
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von starwatcher
502 31.12.2016 17:01goto
von GHP • Zugriffe: 39206

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1118 Themen und 30704 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz