#451

„Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 12:16
von Pale Blue Eyes • 832 Beiträge

Hallo,

neulich war ich auf der Seite einer Tageszeitung und habe den Kommentar „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“ gelesen und zwar im Zusammenhang mit dem Comeback von ABBA. Weiter heißt es „Als wäre dieses Jahr … nicht schlimm genug, beschenkt uns Abba nun auch noch mit einer Platte, die so klingt, wie Abba stets klang: heiter, aufgeräumt und hohl.“ Leider konnte ich den Rest wg. Bezahlschranke nicht lesen und ich möchte auch keine ABBA-„Bashing“ betreiben.

Denn es gibt auch genügend „populäre“ Musik, die man verreißen könnte. Zugegeben: Das liegt natürlich auch an meinem Musikgeschmack und über Geschmack kann man streiten, aber man wird zu keinem Ergebnis gelangen. Ich stelle aber fest, dass mich aktuelle Musikproduktionen generell weniger „packen“ oder „mitreißen“ als ältere Produktionen.

Warum ist das so? Einerseits ist natürlich vieles, das heutzutage so abgeliefert nur ein lauwarmer Aufguss. War alles schon mal da, nur eben besser. Viele alte Helden sind eben alt und klingen auch etwas kraftlos und im Laufe der Jahre sind ihnen die Ideen ausgegangen. O.K., für einige Künstler trifft auch zu: Sie hatten nur für ein Album gute Ideen und dann ging es einfach nur noch bergab .

Zudem stelle ich fest, dass die Produktion (und nicht nur die Klangqualität) der Alben bescheiden ist. Das klingt dann tatsächlich ziemlich hohl, total überproduziert, künstlich, oberflächlich und emotionslos . Ich kann z. B. mit den Alben von Adele überhaupt nichts anfangen, obwohl sie gut bei Stimme ist. Tatsächlich gefallen mir (als „Rocker“) auch Alben von Diana Krall, Madeleine Peyroux, Natalie Merchant, Alison Krauss, etc. richtig gut, da meist gut gemacht und tolle Stimmen, aber eben nicht hohl und oberflächlich.

Allerdings kann man hier auch oft den Background vieler Interpretinnen nachvollziehen, ganz gleich ob Jazz, Bluegrass, Folk, etc. Klingt es deswegen irgendwie natürlicher oder stimmiger als bei Interpreten oder Sängerinnen, die immer „nur“ radiotauglichen Pop gemacht haben? Zudem klingen Aufnahmen mit ihrer „künstlichen Perfektion“, wie sie heute massenhaft produziert werden einfach steril. Das war in den 80igern teilweise auch schon der Fall und lustigerweise hat man den sterilen Klang dann nur der Wiedergabekette (CD-Player) angekreidet. Ist aber wohl auch ein Phänomen der Produktion von Aufnahmen und zeitgeistbedingt.

Also läuft bei mir auf jeden Fall nicht: Adeles neues Album Adele 30

MfG

PBE


zuletzt bearbeitet 22.11.2021 12:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#452

RE: „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 13:12
von Bernie • 3.323 Beiträge

Hi PBE,
ich kann Dir da nur zustimmen, geht mir genauso. Es gibt immer noch einige neue Produktionen die mir musikalisch und klanglich gut gefallen. Aber tendenziell kam früher viel mehr interessante Musik auf den Markt. Ich habe noch in den 90ern mehr CD's pro Monat gekauft als jetzt im Jahr. Viel von dem was ich höre sind neu entdeckte ältere Werke.
Das liegt sicher auch daran wie heute Musik vermarktet und "konsumiert" wird. Neue Künstler mit Anspruch haben es heute viel schwerer ihre Kundschaft zu finden.
Vielleicht sind wir alle auch schon zu alt. Die heutigen Superstars gehen mir fast alle irgendwo vorbei, der ganze R&B Krams ist für mich echter Schrott (mit wenigen Ausnahmen). Supergroups wie damals die Dire Straits, Supertramp, Pink Floyd, Fleetwood Mac, ... gibt es heute nicht mehr.
Ein Problem für heutige Künstler ist aber auch sicher das eben alles schon mal da war. Da noch was wirklich gutes und neues zu machen ist zunehmend unmöglich. Dazu beschleicht mich das Gefühl dass die Menschheit sich in einem intellektuellen Tief befindet...die Kundschaft für gute Musik wird immer weniger.

P.S.: In die Adele Alben habe ich bisher immer reingehört, sie haben es aber nie in meine Sammlung geschafft...


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#453

RE: „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 13:56
von antwerp • 748 Beiträge

Für mich selber muss ich leider sagen, dass ich wenig ausprobiere.
Adele und Billie Eilish sind eben für eine andere Generation, die durchaus damit klar kommen.
Man muss einfach sehen, dass die Menschen heute anders sind. Manchmal wenn ich zufällig einmal ein Gespräch mitbekomme, kann man das merken.
War aber in meiner Jugend genauso. Was haben die Leute über die Beatles und Rolling Stones gemeckert und die langen Haare, manche Zeitgenossen ungepflegt und Drogen konsumierend. War eine komplett andere Zeit und wenn ich mich heute erinnere, mit ausgeprägtem Nachkriegsgefühl bis Ende der 70ziger.
Um es zu verkürzen, gelegentlich finde ich doch noch etwas Musik, die ich gut finde. Bei Jazz ist es sowieso leichter.
Ich versuche auch nicht über die heutige Musik aus den oben genannten Gründen zu meckern. Sie ist eben für eine Generation, die 50 Jahre später geboren wurde.
Abba Fan bin ich nicht, habe aber den Film, Ich glaube in den 70zigern, gesehen.


Linn is pure and real.
zuletzt bearbeitet 22.11.2021 14:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#454

RE: „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 14:15
von Bernie • 3.323 Beiträge

So alt dass mir Billie Eilish nicht gefällt bin ich dann scheinbar wohl noch nicht...
Adele hat auch eher nichts mit der jungen Generation zu tun, die Musik hätte auch vor 20 oder 30 Jahren im Radio laufen können und hätte ihre Kundschaft gehabt. Und auch vor 20 oder 30 Jahren hätte ich das eher nicht gehört.


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 22.11.2021 14:23 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#455

RE: „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 15:09
von Pale Blue Eyes • 832 Beiträge

Hallo,

schlechte Musik ist keine Neuerscheinung der letzten Jahre, die gab es immer schon. Gute Musik wird aber immer rarer und man muss schon danach suchen. Ich finde auch immer weniger Alben, die ein durchgehend hohes Niveau haben. Häufig kaufe ich mir nur den Download eines Songs, ohne mir das Album zuzulegen.

Abgesehen davon stört mich halt enorm die totproduzierte Musik, die nicht mehr echt wirkt sondern wie ein Fertiggericht aus der Tiefkühltruhe mit künstlichen Inhaltsstoffen.

Hier sehe ich auch einen Unterschied z.B. zwischen Billie Eilish und Adele. Bei Billie Eilish kriegt man eher das, was man erwartet. Eine bunte Popproduktion mit künstlichen Zutaten. Das ist m.E. in Ordnung, da man nichts anderes erwartet. Bei Adele ist das Künstliche unter der Oberfläche verborgen. Da steht natürlich die Stimme im Vordergrund, aber es klingt irgendwie unecht. Da muss jede Note sitzen und alles perfekt sein, aber der Musikstil passt nicht zur künstlichen Perfektion, die keine Emotion mehr zulässt. Man hofft da schon fast auf einen Interpretationsfehler und vielleicht klingt es auf Platte besser, da man wenigstens Rauschen und Knacksen bekommt.

Witzig auch: Bei manchen Künstlern / Bands hat man den Eindruck, dass die schlechte Aufnahmequalität („Garagensound“) nur den Zweck hat, die Aufnahme etwas authentischer oder „dreckiger“ klingen zu lassen. Ob das der richtige Weg ist ?

Billie Eilish spricht eher die jüngere Generation an, laut Adele will sie eher die Generation 30-40 erreichen, wie ich gelesen habe. Was bei beiden dagegen identisch ist: Hier liegen keine typischen Musikerkarrieren vor, wo man vielleicht erst mal in ein paar Clubs auftreten und die Zuhörer begeistern musste, um dann größere Hallen zu füllen und einen Plattenvertrag zu ergattern. Das können auch nur wenige Künstler, die das „von der Pike auf“ gelernt haben. Das scheint mir auch auf die Studioalben abzufärben. Es fehlt die Fähigkeit den Zuhörer in das Musikgeschehen zu involvieren.

MfG

PBE


zuletzt bearbeitet 22.11.2021 15:11 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#456

RE: „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 15:27
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Das Geht mir ähnlich, jede Zeitperiode hatte bei mir ihre eigene Musik.

Und da war dann von Beatles (Ende der 70er), über AC/CD, Kiss, Queen, The Police, Genesis Anfang der 80er, Black Musik Ende der 80er, Rap Anfang der 90er und danach French House und Elektronica alles dabei. Seit den 2000ern gefällt mir dann alles eigentlich recht gut (inkl. Jazz).

Gute und schlechte Musik gibt und gab es eigentlich immer ... schön, dassman heute mit Streaming die große Auswahl hat


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#457

RE: „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 15:29
von antwerp • 748 Beiträge

Zitat von Bernie im Beitrag #454
So alt dass mir Billie Eilish nicht gefällt bin ich dann scheinbar wohl noch nicht...
Adele hat auch eher nichts mit der jungen Generation zu tun, die Musik hätte auch vor 20 oder 30 Jahren im Radio laufen können und hätte ihre Kundschaft gehabt. Und auch vor 20 oder 30 Jahren hätte ich das eher nicht gehört.




Den Song, wenn sie mit dem Auto ins Wasser fährt, finde ich auch nicht schlecht. Sowas kaufe ich persönlich aber nicht, es reicht, wenn ich ihn gelegentlich höre.


Linn is pure and real.
zuletzt bearbeitet 22.11.2021 15:45 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#458

RE: „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 15:34
von Audiophon • 1.404 Beiträge

Zitat von Pale Blue Eyes im Beitrag #455


Billie Eilish spricht eher die jüngere Generation an, laut Adele will sie eher die Generation 30-40 erreichen, wie ich gelesen habe. Was bei beiden dagegen identisch ist: Hier liegen keine typischen Musikerkarrieren vor, wo man vielleicht erst mal in ein paar Clubs auftreten und die Zuhörer begeistern musste, um dann größere Hallen zu füllen und einen Plattenvertrag zu ergattern. Das können auch nur wenige Künstler, die das „von der Pike auf“ gelernt haben. Das scheint mir auch auf die Studioalben abzufärben.




Hi PBE,

da wäre ich mir gar nicht mal so sicher. Eine Billie Eilish war schon mit 8 im Kinderchor und schrieb wenige Jahre später ihre eigenen Songs. Eine Retortenkarriere sieht m. E. anders aus.

Was sich verändert hat ist m.E. die Art und Weise wie junge Künstler auf sich aufmerksam machen: früher waren das die kleinen Clubs und Kneipen und heute ist das das Internet.

VG
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#459

RE: „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 16:19
von Bernie • 3.323 Beiträge

kleine Clubs und Kneipen sind ja seit Virus nicht mehr nutzbar...
er beschreibts ganz gut nach seinem Vortrag:
James Blunt


Roon PC mit HQPlayer -> Optisches Ethernet -> Holo Red -> USB -> Audio GD DI20HE/Ref10 -> AES -> Devialet 1000Pro CI -> Vivid Audio Giya G2
Raumkorrektur: Convolution mit REW/Rephase
Strom: Audioquest Niagara 5000, Silver Cloud / Hurricane AC Kabel
zuletzt bearbeitet 22.11.2021 16:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#460

RE: „Musik für Menschen, die keine Musik mögen“

in Musikjahr 2021 22.11.2021 17:47
von Pale Blue Eyes • 832 Beiträge

Hallo,

ich fände es gut, wenn Künstler ein paar Jahre vor Publikum spielen, bevor sie einen Plattenvertrag bekommen. Vielleicht ist das heutzutage nicht mehr so, aber ich denke es wäre ein Vorteil. Bis Anfang 2020 war COVID ja auch überhaupt kein Thema, es ist nur aktuell eben ein Problem, dass die Veranstaltungsszene stark betroffen ist.

Die Live-Performance sollte man schon einige Zeit erfolgreich professionell ausüben, da reicht mir ein Kirchenchor o.ä. nicht . Mit den ganzen Casting-Shows oder über das Internet kann man natürlich auch bekannt werden, aber vielleicht fehlt dann später etwas bei der Performance vor Publikum und auch im Studio. Live kann mich von den beiden eher Adele überzeugen, das macht sie ziemlich professionell.

Adele und Billie Eilish haben noch eine Gemeinsamkeit: Beide durften das Bond-Titelthema interpretieren. Adele kriegte für „Skyfall“ sogar einen Oscar, mir gefällt der Song trotzdem nicht. Der Refrain ist irgendwie irritierend und künstlich. Billie Eilish interpretiert „No Time To Die“ deutlich emotionaler, die Produktion ist aber nuschelig und dynamikarm (DR 5! ).

MfG

PBE


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Alben des Jahres 2021
Erstellt im Forum Musikjahr 2021 von CD-Sammler
4 01.01.2022 18:30goto
von Audiophon • Zugriffe: 1106
HIGH END 2021
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von GHP
42 08.09.2021 17:48goto
von GHP • Zugriffe: 2598
Was läuft gerade in 2018...
Erstellt im Forum Musikjahr 2018 von tom539
514 24.01.2019 21:49goto
von tom539 • Zugriffe: 319962
Was läuft gerade
Erstellt im Forum Musikjahr 2017 von tom539
570 31.12.2017 19:58goto
von maldix • Zugriffe: 47434
Berliner Luft - Besuch bei Rasenfan
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
25 24.12.2015 21:33goto
von Rasenfan • Zugriffe: 2060
Berliner Luft - Besuch bei Jkron
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
4 04.01.2016 21:25goto
von jkorn • Zugriffe: 1359
Ich höre gerade...
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von starwatcher
502 31.12.2016 17:01goto
von GHP • Zugriffe: 39426

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1119 Themen und 30808 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz