#501

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 25.11.2021 15:38
von Pale Blue Eyes • 785 Beiträge

Hallo,

Zitat von Audiophon im Beitrag #492
Zum Spass habe ich mal nach einer meiner Lieblingsalben Dave Brubeck - Time Out gesucht und gefunden:
https://dr.loudness-war.info/album/list?...&album=time+out
Interessant, dass der Mastered for iTunes Mix aus 2010 besser abschneidet als die K2HD Version die ich u.a. habe.


Wenn man auf das Album klickt, steht bei der K2HD-Version im Feld Codec MPEG-1 Audio Layer 3 (MP3) und als Quelle CD. Also gerippt, MP3-Files erstellt und dann den Test gemacht ? Ist der DR-Wert dann noch zuverlässig ermittelt ? Eigentlich dürfte ja die MPEG-Datenreduktion die Dynamik nicht antasten.

MfG

PBE


zuletzt bearbeitet 25.11.2021 15:39 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#502

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 25.11.2021 18:20
von GHP • 4.984 Beiträge

Man beachte die unter "Links" angegebene empfohlene und hervorgehobene Software auf dr.loudness-war.info !
Nicht umsonst sprach ich von "amtlichem Wert". Die von Consumer-Software ermittelten Werte sind tendenziell eher unsichere Kandidaten. Je nach verwendetem Algorithmus kann es deutliche Unterschiede geben, weshalb sich Friedemann Tischmeyer's "DR - Meter" als Standard durchgesetzt hat, speziell wenn es um vergleichbare Angaben geht. Bei der Version von "Back on The Block" habe ich die 30 Jahre Alte Originalpressung zugrunde gelegt, war aber selbst erstaunt, daß ein Album damals schon auf DR10 kam, was ziemlich ungewöhnlich ist.

Den DR-Wert muß man selbstverständlich immer im Kontext der Musik selbst sehen. So wäre eine Wert von DR6 für Alan Parsons sehr mäßig, bei Mozart beschissen, bei Yello aber noch o.k. Was gerne übersehen wird ist, daß mit der Dynamikkompression eine Kappung der Transienten einhergeht und die Impulshaftigkeit leidet, da Attack- & Release Time der zugrundeliegenden Kompressionsalgorithmen um möglichst hohe Programmdichte zu erzielen, oftmals eher ungünstig für lebendigen Klang gewählt sind. Das heißt, je eingedampfter die Dynamik ist, desto weniger Attack hat das Signal. Nur scheint das offenbar Vielen schon gar nichts mehr auszumachen.

Zu japanischen Versionen, auch K2-Masterings, ist zu sagen, daß die Söhne Nippons grundsätzlich stark komprimieren, dies aber so gut, daß das Impuls- & Transientenproblem kaum in Erscheinung tritt. Wenn ich bei mir alte Aufnahmen verdichte, ist keine Dynamikeinengung zu hören. Allerdings gibt es bei mir auch nie mehr als max. 6dB Input Gain und nur die besten Algorithmen, beispielsweise aus Daniel Weiss's GAMBIT Series.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#503

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 25.11.2021 20:27
von GHP • 4.984 Beiträge



Entgegen dem etwas seltsam anmutenden Titel dieses Doppelalbums von 2013, handelt es sich hier um "richtigen" Jazz und keinesfalls wie manch Einer sogleich mutmaßen mag, um irgendwelche Jazz-Light Versionen "irgendwelcher" Artists.
Das hier ist astreiner Akustikjazz auf hohem Niveau.
Hohes Niveau hat auch der Klang, ist das Tokyoter Jazz-Lable Venus Records doch eben für einen solchen bekannt. So bringt man dort auch einige SACDs heraus.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#504

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 26.11.2021 09:14
von Pale Blue Eyes • 785 Beiträge

Hallo,

Zitat von GHP im Beitrag #502
Man beachte die unter "Links" angegebene empfohlene und hervorgehobene Software auf dr.loudness-war.info !
Nicht umsonst sprach ich von "amtlichem Wert". Die von Consumer-Software ermittelten Werte sind tendenziell eher unsichere Kandidaten. Je nach verwendetem Algorithmus kann es deutliche Unterschiede geben, weshalb sich Friedemann Tischmeyer's "DR - Meter" als Standard durchgesetzt hat, speziell wenn es um vergleichbare Angaben geht.


Dass die Datenbank auf dr.loudness-war.info im Einzelfall immer ganz korrekt ist, kann ich nicht verifizieren. Ich habe bei einigen Alben (früher) mit dem Foobar-Plugin gegengecheckt und habe identische Werte erhalten. Natürlich ist das nicht repräsentativ, wenn man hier nur ein paar Alben mit foobar überprüft. Und klar, man sollte auf das Album klicken und sich die einzelnen Daten dazu ansehen. Oft ist ja auch der Foobar-Log abgebildet, was für mich ausreichend ist.

Die Datenbank hat aber den großen Vorteil, dass man vor dem Kauf des Albums nachsehen kann, wie der DR-Wert ist. Es nützt mir doch nichts, wenn ich das Album kaufe, selbst analysiere und festzustelle, dass es komprimiert klingt.

Man bräuchte eine brauchbare Bewertung der Klangqualität (in jeder Hinsicht, nicht nur bezüglich des DR-Wertes) vor dem Erwerb. Leider versagen die Hifi-Zeitschriften hier ebenfalls und es wird viel zu milde geurteilt. Ich höre mir vor dem Kauf das Album im Download-Bereich von qobuz an, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Das reicht mir i.d.R. schon, um zu hören, ob das Produkt etwas taugt. Natürlich hätte ich gerne eine bessere „ex-ante“-Möglichkeit, um die klanglichen Eigenschaften auszuloten, die es aber eben nicht gibt.

MfG

PBE

P.S. Interessant, dass wir bei Billie Eilish und dem DR-Wert landen. Ich habe ursprünglich ja bei Adele 30 eher die Interpretation angemeckert, die mir zu „flach“ ist. Und ja, auch dieses Album ist für mich ein typisches Pop-Album unserer Zeit mit zu wenig Tiefgang, oberflächlich und langweilig. Musik For The Masses !


zuletzt bearbeitet 26.11.2021 09:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#505

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 26.11.2021 10:25
von antwerp • 673 Beiträge



Haden, Garbarek, Gismonti - Magico
Eine der besten ECM Produktionen der 80ziger. War nie eine meiner Lieblingsalben, aber es ist klanglich auf ganz hohem Niveau.
Früher wurde einfach anders oder man musste genauer mikrofonieren, heute macht man einfach mehr mit Technik. Die Digitaltechnik bietet unendlich viele Möglichkeiten und es werden jeden Tag mehr. Natürlich gibt es auch Fortschritte bei Mikrofonen, das muss man auch sehen.


Linn is pure and real.
zuletzt bearbeitet 26.11.2021 10:39 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#506

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 26.11.2021 15:24
von Audiophon • 1.387 Beiträge

Hallo zusammen!

Nochmal kurz zum Thema Komprimierung (und dann lasse ich es auch gut sein ):

Ich finde es problematisch, Produktionen nur auf Basis dieses Kriteriums zu bewerten. Für mich sind hier andere (klangliche) Kriterien zumindest gleich wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, z.B.

- Natürliche Klangfarben der Instrumente und Stimmen
- Glaubhafte Räumlichkeit (Ortung und räumliche Staffelung)
- Transparenz und Durchhörbarkeit
- Wurden alle Frequenzbereiche (insbes. Höhen und Bässe) gleichberechtigt aufgenommen?

Sicherlich gibt es noch viele Punkte mehr (Oli wird sicherlich noch was einfallen) und jeder hat hier sicher seine eigene Gewichtung. Auch ist klar, dass die jeweiligen Kriterien immer in Relation zum Musikstil zu setzen sind.

Viele Grüße
Martin


Lautsprecher: Gauder Akustik Berlina RC7 Diamond Black Edition DV
Endstufen: Grandinote Demone
Vorstufe: Grandinote Domino
Quellen: TAD D1000 MkII; Auralic Aries G1 (Hör-Wege PSU) mit QNAP HS 251+ (über Wifi)
Kabel: Wireworld Gold Eclipse 7 LS-Kabel und Brücken; 2 x Wireworld Platinum Eclipse 7 XLR; Digital: Wireworld Platinum Starlight 7 XLR
Strom: AHP Klangmodul; eigene Zuleitung ab Verteilerkasten; Furutech Wandsteckdose; Furman IT Ref 16 IE; HMS Energia SL/OV (speziell konfektioniert fuer Furman)
Rack: Bassocontinuo Reference Line Accordeon
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#507

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 26.11.2021 23:53
von GHP • 4.984 Beiträge

Ich sagte ja schon, daß der DR-Wert nur ein Wert ist, der über einen Teilbereich etwas aussagt und was mit Hyperkompression klanglich-technisch oftmals einhergeht.
Da aber Viele eben NUR den DR-Wert bei Plattenrezensionen im Auge hatten, hatte die STEREO die Angabe schon vor Jahren wieder abgeschafft.

Kurz gesagt : Der DR-Wert ist immer nur unter Berücksichtung des Musikmaterials zu betrachten und ermöglicht Dynamikvergleiche und einen Hinweis auf mögliche Klangqualität. Letztere ist durch technische Werte bis dato nicht wirklich erfassbar. Bis dato, denn es gibt im Bereich der Digitaltechnik deutliche Fortschritte, die zukünftig möglicherweise weitergehende Rückschlüsse auf den Klang ermöglichen als dies bis jetzt möglich ist.

Ich habe übrigens nie gesagt, daß ich den Klang am DR-Wert festmache. Ich verwende die DR-Angabe aber als Hinweis auf MÖGLICHE klangliche Verschlechterung.

Das von mir verwendete MAAT DR-Meter ist die Weiterentwicklung des alten über Foobar eingebundeten Plugins. Die Algorithmen wurden aktualisiert und berücksichtigen neuere Erkenntnisse. Da die neuen Algorithmen aber präziser sind kann es bei Vergleich mit den im Internet meist zu findenden Werten, durchaus mal Differenzen geben.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#508

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 27.11.2021 09:41
von antwerp • 673 Beiträge



Klanglich okay, natürlich anders als heutige Alben, nicht so dicht und etwas mehr Raum.
Lisa Stansfields Debut Affection.


Linn is pure and real.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#509

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 27.11.2021 16:56
von GHP • 4.984 Beiträge



Straight Jazz vom Feinsten in bester Klangqualität. Die drei Herren sind renomierte Session Musiker und haben bereits einige Alben veröffentlicht.

Auch dieses ein Venus Records Album aus Tokyo, "Mixed & Mastered by Venus Hyper Magnum Sound Direct Mix". Was auch immer das jetzt sein soll.

Klanglich sind alle Venus-Scheiben auf jeden Fall erste Sahne !


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#510

RE: Was läuft gerade in 2021...

in Musikjahr 2021 27.11.2021 19:15
von antwerp • 673 Beiträge



Meine Meinung über dieses Album muss ich ganz zurücknehmen und müsste mich sogar entschuldigen.
Es handelt sich vielmehr um ein wirklich großartiges Metheny Album. Habe die Modernisierung dieser Titel erst einfach nicht verstanden.
Als Hifi Hobbyist muss man sich allerdings an die manchmal klanglich wie mit Wolle umwickelten Gitarre Methenys gewöhnen, das zu einer seiner Eigenarten geworden ist. Er verfremdet den Klang mit Hilfe eines Synthesizers oder Computers.


Linn is pure and real.
zuletzt bearbeitet 27.11.2021 19:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was läuft gerade in 2024...
Erstellt im Forum Musikjahr 2024 von tom539
37 16.02.2024 20:51goto
von tom539 • Zugriffe: 779
Alben des Jahres 2021
Erstellt im Forum Musikjahr 2021 von CD-Sammler
4 01.01.2022 18:30goto
von Audiophon • Zugriffe: 821
HIGH END 2021
Erstellt im Forum Öffentliche Hörsessions - Workshops von GHP
42 08.09.2021 17:48goto
von GHP • Zugriffe: 2423
Was läuft gerade
Erstellt im Forum Musikjahr 2017 von tom539
570 31.12.2017 19:58goto
von maldix • Zugriffe: 46409
Berliner Luft - Besuch bei Rasenfan
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
25 24.12.2015 21:33goto
von Rasenfan • Zugriffe: 1965
Berliner Luft - Besuch bei Jkron
Erstellt im Forum Private Hörsessions von maldix
4 04.01.2016 21:25goto
von jkorn • Zugriffe: 1324
Ich höre gerade...
Erstellt im Forum Neuigkeiten & Smalltalk von starwatcher
502 31.12.2016 17:01goto
von GHP • Zugriffe: 38551

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz