#141

Andre Previn

in Musikjahr 2019 12.04.2019 20:43
von Simplon • 1.796 Beiträge





Letztes Wochenende, Sonntag morgen kurz vor 02:00 Uhr. Ende der BR2 Radio Jazznacht. Als letzter Song läuft "Much too late" vom Andre Previn Trio Jazz. Andre Previn bezeichnet sich selber als ein Musiker, der auch Jazz spielt, nicht als Jazz Musiker. Er war Pianist, Komponist, Dirigent, 5x verheiratet, zuletzt mit Anne Sophie Mutter und hat für diese einige Violin-Auftragskompositionen erstellt. Dieses 9:36 min Stück der LP King Size ist aber ein jazzig gespielter Blues der Extraklasse, Jahrgang 1958. Red Mitchel am Bass bekommt auch genügend Raum, was damals bei Jazz Trioa eher ungewöhnlich war.

Die CD gibt es heute bei jpc nur noch als Teil einer DoCD mit 4 Alben für unter 10,- Euro. Lohnt sich für Jazzfans, denen Musik wichtiger ist als audiophiler Klang.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#142

RE: Andre Previn

in Musikjahr 2019 12.04.2019 21:22
von GHP • 4.984 Beiträge

Ich muß gestehen, damals in den 80ern & 90ern, Andre Previn nur als Dirigenten gekannt zu haben.

Daß er auch in Sachen Jazz bedeutend war, habe ich erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts erfahren. Asche auf mein Haupt.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
zuletzt bearbeitet 12.04.2019 21:23 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#143

Was läuft gerade in 2019 ...

in Musikjahr 2019 12.04.2019 21:39
von GHP • 4.984 Beiträge

Bei mir läuft ...



... ein Doppel-CD-Sampler des legendären Labels GRP von 2012.

Klanglich vom Feinsten was hier als Querschnitt aus dem Œu­v­re des leider nicht mehr existierenden Labels von Dave Grusin & Larry Rosen geboten wird. War GRP schon von Gründung (1978) an bekannt für seinen Sound Quality Approach, wird hier durch vorzügliches Mastering noch mal "einer drauf gesetzt".
Bekannt auch als The Digital Mastering Company, legte man stets höchsten Wert auf herausragenden Sound.
Ich weiß noch wie ich das hier in den 80ern, damals noch auf Vinyl, gehört habe ....




Mit Ausnahme einiger CBS-Sony MASTERSOUND Half Speed Recordings, das Beste, was mir bis Ende der 80er auf Vinyl untergekommen war.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#144

RE: Andre Previn

in Musikjahr 2019 12.04.2019 23:30
von Simplon • 1.796 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #142
Ich muß gestehen, damals in den 80ern & 90ern, Andre Previn nur als Dirigenten gekannt zu haben.

Daß er auch in Sachen Jazz bedeutend war, habe ich erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts erfahren. Asche auf mein Haupt.


Immerhin. Ich kannte den Namen überhaupt nur durch die Werke von ihm, die Frau Mutter live oder auf Konserve vorgelegt hat, u.a. habe ich eine Aufnahme der Beiden mit den Violinkonzerten von Tschaikowski und Korngold. Als Jazzer habe ich ihn erst in dieser BR2 Sendung erlebt.


Gruß Simplon

It don´t mean a thing if it ain´t got that swing (Duke Ellington, lyrics: Erving Mills, 1931)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#145

RE: Andre Previn

in Musikjahr 2019 12.04.2019 23:40
von GHP • 4.984 Beiträge

Ich weiß noch wie in einer Radio-Jazzsendung Andre Previn angekündigt wurde und ich mir dachte,


"oh kuriose Namensgleichheit".

Gewisse Schnittmengen musikalischer und sozialer Art gibt es bei Klassik und Jazz ja definitiv.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#146

RE: Aus E.S.T wird B.W.T ?

in Musikjahr 2019 13.04.2019 22:39
von tom539 • 2.958 Beiträge

Zitat von tom539 im Beitrag #75
Hy Simplon,

das Interview mit Bugge Wesseltofft in der aktuellen JazzThing (Ausgabe 127) habe ich gelesen, da äußert er sich ähnlich wie im JazzPodium (den Bericht kenne ich allerdings nicht).

Ich kenne jetzt die Alben von E.S.T. vermutlich nicht ganz so gut wie Du - mir ist aber vor allen in den ersten Stücken aufgefallen, dass vor allem Magnus Öström wie „entfesselt“ spielt.
Bis jetzt habe ich „Reflections And Odysseys“ auch „nur“ per KH gehört (1x mit dem Stax, 1x mit K812), per LS steht also noch aus.

Mal sehen - vielleicht lege ich mir die Scheibe doch noch als Doppel-Vinyl in 45 RPM zu...

Die Doppel-LP ist mittlerweile bei mir und wurde heute erstmalig aufgelegt.

Also klanglich ist das doch eine ziemliche Enttäuschung - die Musik klingt so, als ob sie hinter einem dicken Vorhang spielt. Auch hätte ich, vor allem wegen 45 RPM, deutlich mehr Dynamik und Spielfreude gewünscht - leider Fehlanzeige. Sehr so ein „glanzloses“ Klavier und „dumpfe“ High-Hats gehört.

Da klingt der Qobuz-Stream in 48/24 schon merklich klarer, differenzierter - einfach „besser“.
Dazu beide leicht wellig (die erste noch mehr als die zweite) und je eine deutlich hör- und sichtbare Macke auf Seite C und D - die geht definitiv zurück.

Schade


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#147

RE: Aus E.S.T wird B.W.T ?

in Musikjahr 2019 13.04.2019 23:58
von GHP • 4.984 Beiträge

Entweder unterschiedliche Masters oder der Stream ist nachbearbeitet.

Die verschiedenen Anbieter (Tidal & Co.) erhalten teils unterschiedliche Masterings von den Musiklabels und verwenden ihre eigenen Processings für Streams.

Da kann man niemals vorher genau wissen, wo es am besten klingt.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#148

RE: Aus E.S.T wird B.W.T ?

in Musikjahr 2019 14.04.2019 00:04
von tom539 • 2.958 Beiträge

Zitat von GHP im Beitrag #147
Entweder unterschiedliche Masters oder der Stream ist nachbearbeitet.

Die verschiedenen Anbieter (Tidal & Co.) erhalten teils unterschiedliche Masterings von den Musiklabels und verwenden ihre eigenen Processings für Streams.

Da kann man niemals vorher genau wissen, wo es am besten klingt.

Oder die (meine) Pressung ist einfach „Murks“...

Hab ich eigentlich so gut wie nie, dass der Stream (egal ob lokal oder online) merklich „besser“ ist als das Vinyl. Anders oft, aber hier ist das doch ziemlich eindeutig zu Gunsten des Streams.
Und wenn dieser wirklich nachbearbeitet sein sollte, hat da jemand einen guten Job gemacht

Btw:
Referenzniveau hat aber auch der Stream nicht


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#149

Big Daddy Wilson

in Musikjahr 2019 14.04.2019 22:56
von tom539 • 2.958 Beiträge

Frisch vom Konzert auf den Plattenteller - die neue von Big Daddy Wilson:



Und ab dem 17.05. auch im Handel erhältlich...


Gruß, Tom
... just listen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#150

RE: Aus E.S.T wird B.W.T ?

in Musikjahr 2019 20.04.2019 20:07
von GHP • 4.984 Beiträge



Eine furiose Mischung aus Soul, Funk, Hip-Hop und Gospel.


Ein Leben ohne GENELEC ist zwar möglich, aber sinnlos.

nunmehriges Goldohr ! ;-)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1107 Themen und 30144 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz